188958

Gut und günstig - Prozessoren bis 130 Euro

20.09.2005 | 18:18 Uhr |

Wir haben vier Prozessoren bis 130 Euro auf ihre Stärken und Schwächen abgeklopft. Fazit: Die Billigheimer sind besser als ihr Ruf!

Die 32-/64-Bit-Unterstützung ist nun auch in der Schnäppchenklasse angekommen:

Prozessorhersteller AMD wertet die Sempron-Baureihe für den Sockel 754 durch den Palermo-Prozessorkern auf. Der im 90-Nanometer-Prozess gefertigte Palermo basiert auf dem rechenstarken Athlon 64 und unterstützt bereits die von Intel lizenzierte SSE3-Befehlssatzerweiterung. Die Hypertransport-Schnittstelle arbeitet mit 200 MHz.

Ebenfalls an Bord der neuen Semprons ist das NX-Bit , das vor bestimmten Viren- und Wurmattacken schützt und die von AMD entwickelte 32-/64-Bit-Technik AMD64. Den Stromsparmodus Cool’n’Quiet beherrschen hingegen nur die Modelle ab einschließlich dem Sempron 3000+. Weitere Unterschiede zum großen Bruder Athlon 64 sind der kleinere L2-Cache von 128 respektive 256 KB sowie das nur halb so breite Speicher-Interface, das nicht den Zweikanal-Modus erlaubt. Relativ niedrig ist auch die Leistungsaufnahme der Semprons, die Maximal Thermal Power liegt bei 62 Watt. Den Sempron mit Palermo-Kern bietet AMD in den Modellen 2500+, 2600+, 2800+, 3000+, 3100+, 3300+ sowie 3400+ an. Kostenpunkt: Zwischen 50 und 130 Euro (siehe Tabelle).

Halbleitergigant Intel hingegen spendiert der Celeron-D-Baureihe bei den Modellen 326, 331, 335, 341, 346 und 351 die von AMD lizenzierte 32-/64-Bit-Technik EM64T. Die neuen Celerons greifen durch die Bank auf 256 KB L2-Cache zurück (Pentium 4: 1024 oder 2048 KB) und arbeiten mit 133 MHz Systemtakt (Pentium 4: 200 MHz). Gegen Viren- und Wurmbefall via Pufferüberlauf ist der Celeron D durch die XD-Technik geschützt. bei der Leistungsaufnahme gibt sich der Celeron D nicht ganz so sparsam wie der Sempron, die Thermal Design Power beträgt laut Intel 82 Watt. Der Arbeitstaktes liegt zwischen 2,53 und 3,2 GHz. Die neuen Celerons kosten zwischen 70 und 130 Euro (siehe Tabelle).

Übersicht: Celeron- und Sempron-Prozessoren mit 32-/64-Bit-Technik

Prozessor

Takt (MHz)

L2-Cache (KB)

Sockel

Energiesparmodus

Preis (Euro)

Celeron D 326

2533

256

LGA775

nein

70

Celeron D 331

2667

256

LGA775

nein

80

Celeron D 336

2800

256

LGA775

nein

90

Celeron D 341

2933

256

LGA775

nein

100

Celeron D 346

3067

256

LGA775

nein

115

Celeron D 351

3200

256

LGA775

nein

130

Sempron 2500+ 1)

1400

128

Sockel 754

nein

50

Sempron 2600+ 1)

1600

128

Sockel 754

nein

55

Sempron 2800+ 1)

1600

256

Sockel 754

nein

60

Sempron 3000+ 1)

1800

128

Sockel 754

Cool'n'Quiet

75

Sempron 3100+ 1)

1800

256

Sockel 754

Cool'n'Quiet

90

Sempron 3300+ 1)

2000

128

Sockel 754

Cool'n'Quiet

115

Sempron 3400+ 1)

2000

256

Sockel 754

Cool'n'Quiet

130


1) Palermo-Prozessorkern

0 Kommentare zu diesem Artikel
188958