Günstiger Laser mit Netzwerkanschluss

Dell 1130n im Test

Mittwoch den 28.04.2010 um 16:45 Uhr

von Bernd Weeser-Krell

Bildergalerie öffnen Dell 1130n Laserdrucker
Der SW-Laser Dell 1130n ist ein 24-Seiten-Drucker für den Arbeitplatz und kleine Netzwerke. Das Drucktempo reicht für mittlere Druckvolumina.
Dell 1130n: mit Netzwerk-Schnittstelle
Vergrößern Dell 1130n: mit Netzwerk-Schnittstelle
© 2014

Der Schwarzweiß-Laserdrucker Dell 1130n ist ein kompakter Drucker im Würfelformat. Der Dell 1130n steckt in einem schwarzen Kunststoffgehäuse und belegt nicht viel Platz auf dem Schreibtisch, da die 250-Blatt-Papierkassette komplett im Gehäuse integriert ist. Der Dell 1130n ist als 24-Seiten Laserdrucker (pro Minute) spezifiziert. Damit eignet sich der Dell 1130n für kleine bis mittlere Druckaufkommen. dank der integrierten Ethernet-Netzwerkschnittstelle lässt sich der Dell 1130n schnell in das heimische oder das Firmennetzwerk integrieren.

Ausstattung und Handhabung: Der Dell 1130n besitzt neben der Netz-Schnittstelle einen USB-2.0-Anschluss. Der Speicher von 64 MB lässt sich nicht erweitern. Die mitgelieferte Tonerkassette ist eine Starter-Kartusche mit reduzierter Kapazität von 700 Seiten. Der Dell 1130n lässt sich schnell und problemlos installieren. Der Treiber ist nach wenigen Minuten auf dem Rechner installiert und der Dell 1130n ist betriebsbereit. Der Dell 1130n besitzt lediglich zwei Status LEDs. Viele Einstellmöglichkeiten bietet der Treiber nicht an.

Druckgeschwindigkeit: Der Dell 1130n erreichte beim reinen Textdruck eine Geschwindigkeit von 20 Seiten pro Minute und schaffte damit fast sein nominelles Tempo von 24 Seiten. Unsere PDF-Datei mit Texten, Bildern und Grafiken lieferte der Dell 1130n mit rund 14 Seiten pro Minute - ein gutes Tempo.

Druckqualität: Der Dell 1130n brachte Texte sehr sauber und mit feinem Schriftbild aufs Papier. Wir entdeckten keiner Tonerpunkte zwischen den Buchstaben - sehr gut. Auch Grafiken druckte der Dell 1130n sehr sauber und mit feiner Rasterung. Lediglich bei Fotodruck konnte der Dell 1130n nicht ganz überzeugen. Zwar löste der Dell 1130n auch dunkle Bereiche sehr differenziert auf, es war jedoch eine deutliche Streifenbildung zu sehen.

Stromverbrauch und Seitenpreis: Der Dell 1130n verbrauchte im Betrieb in der Spitze bis zu 490 Watt, Im Standby-Modus lag der Verbrauch des Dell 1130n bei rund 5,6 Watt - dies ist wenig. Ausgeschaltet zieht der Dell 1130n noch 0,5 Watt. Der Seitenpreis von rund 3,3 Cent (2500-Blatt-Kassette) ist hoch. Noch teurer wird es bei Nutzung der 1500-Blatt-Kartusche. Der Preis steigt auf rund 4,3 Cent pro Seite.

Fazit: Der Dell 1130n ist eine Schwarzweiß-Laserdrucker für den Arbeitsplatz, das heimische Netzwerk und kleine Firmennetzwerke. Seit Drucktempo reicht für mittleres Druckaufkommen. Die Druckqualität liegt auf ordentlichem bis gutem Niveau.

Alternativen: Wenn Sie einen deutlich schnelleren Laser suchen, sollten Sie sich den HP Laserjet P3015 näher ansehen. Der HP Laserjet P3015 ist in seiner Grundkonfiguration ein sehr schneller Drucker für den Arbeitsplatz mit überdurchschnittlicher Druckqualität. Je nach Anforderung lässt sich der HP Laserjet P3015 mit verschiedenen Hardware-Erweiterungen wie Festplatte und Ethernet-Steckkarte zu einem leistungsfähigen Drucker im Netzwerk aufrüsten.

Mittwoch den 28.04.2010 um 16:45 Uhr

von Bernd Weeser-Krell

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
223500