Vergleichstest LCD-TV

Der beste LCD-Fernseher

Donnerstag, 29.07.2010 | 17:05 von Bernd Weeser-Krell
Ein LCD-Fernseher muss durch hochwertige Bildqualität und Ausstattung überzeugen. Wir stellen die besten LCD-Fernseher im Test vor.
Moderne LCD-Fernseher bieten eine gute
Bildqualität
Vergrößern Moderne LCD-Fernseher bieten eine gute Bildqualität

LCD-Fernseher der neuesten Generation glänzen mit technischen Raffinessen und ausgefeilten elektronischen Bildkorrekturen. Damit sollen nicht nur DVDs und die hochauflösenden Blu-Ray-Filme mit bestem Bild auf den Schirm kommen, auch das normale TV-Signal soll mit hoher Qualität dargestellt werden. Bisher hatten viele Geräte aber ein Problem; die Bildqualität von LCD-Fernsehgeräten überzeugte zwar beim Abspielen von DVD's und dem neuen hochauflösenden Format Blu-Ray, bei der Wiedergabe des herkömmlichen TV-Signals konnten sie aber nicht einmal mit den alten Röhrenfernsehern mithalten. Diesem Problem rückten die Hersteller bei den neuen LCD-Fernsehern auf den Leib - mit Erfolg.

Der LG 42LH9000 glänzt neben einer überzeugenden Wiedergabe von DVD- und Blu-Ray-Filmen besonders bei der Darstellung von TV-Signalen. Wer für seinen LCD-TV weniger Geld ausgeben will, sollte sich den LG 42LH5000 ansehen: Auch er bringt das TV-Signal in ansprechender Qualität ins Wohnzimmer.

Geringer Stromverbrauch dank LED-Hintergrundbeleuchtung

Immer mehr Hersteller bringen LCD-TV's mit LED-Beleuchtung auf den Markt. Ein Vorteil dieser neuen Technik ist der deutlich geringere Energiebedarf dieser Geräte gegenüber Geräten mit herkömmlicher Beleuchtung mit Leuchtstoffröhren. Der LCD-Fernseher Samsung UE40B8090 beispielsweise verbraucht in der Spitze lediglich rund 115 Watt, im Durchschnitt liegt der Verbrauch im Betrieb gar nur bei etwa 100 Watt - für einen 40-Zoll-Fernseher ist dies sehr wenig.

Dynamischer Kontrast durch gesteuerte LED-Beleuchtung

Unsere Testsieger Philips 40PFL9704H besitzt 16 x 14 einzelne LED-Segmente mit über 1000 einzelnen LEDs, die die Elektronik des Philips 40PFL9704H einzeln je nach Bildinhalt heller und dunkler dimmt oder sie komplett ausschaltet. Durch diese dynamische Steuerung erhöht sich das Kontrastvermögen deutlich und merzt damit eine alte Schwäche der LCD-Technik aus.

Moderne LCD-TVs setzen neben einer hohen Panel-Auflösung auf optimierte Bildwiedergabe-Modi, um die Signale aller Zuspieler - TV, DVD-Laufwerk oder Blu-Ray-Player - ideal umzusetzen. Dazu kocht jeder Hersteller eine eigene spezielle Mixtur an elektronischen Bildverbesserern, um Flimmern und Ruckeln zu minimieren. Ausführliche Tipps zum Kauf eines LCD-Fernsehers finden Sie in unserer Kaufberatung .

Fazit und Ka uftipps LCD-Fernseher

Fazit: Die Bildqualität der aktuellen LCD-TV-Geräte ist im Vergleich zu älteren Modellen von vor ein bis zwei Jahren deutlich besser geworden. Vor allem durch die elektronischen Verbesserer konnten die Nachteile der LCD-Technik deutlich reduziert werden. Eine hohe Bildwiederholrate von mindestens 100 oder besser 200 Hz stabilisiert das Bild des LCD-TV und befreit es von lästiger Bildunschärfe. Die neuesten Wiedergabe-Modi wie das 1080p/24-Format verbesseren die Wiedergabe der LCD-TV nochmals. Durch die LED-Beleuchtung ist zudem der Stromverbrauch deutlich gesunken.

Kauftipps LCD-Fernseher

Testsieger

Der LCD-TV Toshiba 46SV685D eignet sich dank hervorragender Bildqualität besonders für die Wiedergabe von HD-Filmen und HD-Fernsehsendern. Aber auch das herkömmliche SD-TV-Signal stellt der Toshiba mit einer überdurchschnittlichen Bildqualität dar. Durch die dimmbare direkte LED-Hintergrundbeleuchtung liefert der Toshiba 46SV685D ein sehr kontrastreiches und scharfes Bild. Dank der 200 Hz Bildwiederholrate zeigt das Gerät zudem keinerlei Bewegungsunschärfen bei schnellen Kameraschwenks. Der Toshiba 46SV685D steht derzeit für ca. 1.600 Euro in den Online-Shops.

Preistipp

Günstiger zu haben ist der LG 42LH5000 . Dennoch bringt der 42-Zoll-LCD-TV alle modernen Leistungsmerkmale mit, die den LCD-TV für die nächsten Jahre zukunftssicher macht. Die 200 Hz Bildwiederholrate stabilisiert das Bild nachhaltig. Die Bildwiedergabe 1080p/24 bringt DVD- und HD-Filme ruckelfrei auf den Schirm.


Donnerstag, 29.07.2010 | 17:05 von Bernd Weeser-Krell
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
64196