10.08.2011, 08:05

Test - Das meint das Web

HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo Produkteinschätzung

©HIS

Die HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo verfügt über einen Grafikprozessor mit einer Leistung von 800 Shader Prozessoren und 40 Textur-Einheiten. Die Taktfrequenz liegt bei 840 MHz und es steht ein Videospeicher von einem GByte GDDR5 zur Verfügung.
Vorteile der HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo: Bezüglich der Monitorversorgung fiel bei der HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo Grafikkarte sofort positiv auf, dass bis zu fünf Monitore gleichzeitig mit Bildern versorgt werden konnten, was auf die Mehrschirmtechnik Eyefinity von AMD zurückzuführen ist. Weiterhin positiv zu erwähnen ist die Gesamtleistung der Grafikkarte, auch im Vergleich zum Vorgängermodell. So konnte zum Beispiel die Speicherbandbreite bei der HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo auf 134,4 GByte/s gesteigert werden, auch wenn die Speichertaktung (effektiv) nur noch bei 4.200 MHz lag. Überzeugen konnte die HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo Grafikkarte auch mit einer guten, weil geringen, Temperaturentwicklung. Die Temperatur lag im Idle und unter Last im vorderen Mittelfeld im Vergleich mit anderen Grafikkarten. Auch was die Anschlüsse angeht war bei der HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo nichts zu vermissen. Es sind sowohl zwei DVI- als auch zwei Mini-Displayport-Ausgänge vorhanden und zudem ist auch noch eine HDMI-1.4a-Buchse an Bord. Was die Spieleleistung betrifft, so konnte die HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo durch viele Details und schnelle Übertragung auf den Bildschirm überzeugen. Auch der relativ geringe Stromverbrauch ist sicherlich als Vorteil der Grafikkarte von HIS zu nennen.
Nachteile der HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo: War die Kühlleistung der HIS Radeon HD 6790 IceQ X Turbo Grafikkarte noch als positiv zu bewerten, so muss die Geräuschentwicklung leider als deutlicher Nachteil angeführt werden. Mit einer Lautstärke von bis zu 3,3 Sonne arbeitet der Ventilator unter Last viel zu laut, was teilweise durchaus störend war, vor allem wenn man mit einbezieht, dass die Lautstärke aufgrund der relativ geringen Temperatur in dem Maße gar nicht nötig wäre, weil der Kühler deutlich weniger drehen müsste.

Test-Fazit der Fachmedien

Magnus.de: 'Im Gegensatz zu den bisherigen Modellen der Radeon-HD-6700-Serie besitzt die HD 6790 bereits den verbesserten UVD-3-Beschleuniger für die Videowiedergabe (etwa für 3D-Blu-ray). Technisch gesehen entspricht sie eher einer abgespeckten HD 6850. Die 3D-Leistung der HIS-Karte reicht aus, um DirectX-11-Spiele in 1680 x 1050 Pixeln und oft auch in FullHD flüssig darzustellen.' ...
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1079236
Content Management by InterRed