2180675

Google Pixel und Pixel XL im Test

20.10.2016 | 17:30 Uhr |

Jetzt offiziell verfügbar: Google Pixel und Pixel XL mit Google Assistant und der wohl besten Handy-Kamera! Was die Android-Geräte drauf haben, zeigt der ausführliche Test.

Das neue Smartphone von Google heißt Pixel. Es gibt den Nexus-Nachfolger mit zwei Display-Größen: 5 und 5,5 Zoll. Das große Modell hört auf den Namen Pixel XL, unterscheidet sich vom kleineren Pixel nur in Größe, Auflösung und Akkukapazität - der Rest ist identisch.

TEST-FAZIT: Google Pixel und Pixel XL

Mit dem Google Pixel bekommen Sie ein rundes Android-Paket mit den neuesten Features wie Google Assistant und dem Pixel Launcher. Hinzu kommen die extrem hohe Performance und die daraus resultierende flüssige Bedienung. Die Kamera knipst starke Fotos und das Design ist nicht nur schick, sondern auch funktional. Allerdings fehlt die Wasserfestigkeit und man könnte auch über einen nicht vorhandene Speichererweiterung meckern - wenn da nicht der unbegrenzte Online-Speicher wäre. Schade ist, dass Google die Preise auf Apple-Niveau hebt, früher waren die Nexus-Geräte gut und günstig, heute ist das Pixel gut und sehr teuer.

Pro

+ Sehr hohe Performance

+ Hochwertiges Design

+ Android 7.1 mit neuen Features

Contra

- Hoher Preis

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Google Pixel XL

Testnote

sehr gut (1,29)

Preis-Leistung

teuer

Ausstattung und Software (24 %)

1,14

Handhabung und Bildschirm (24 %)

1,38

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

1,22

Mobilität (19 %)

1,20

Multimedia (10 %)

1,41

Service (3 %)

2,40

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Google Pixel

Testnote

sehr gut (1,29)

Preis-Leistung

noch preiswert

Ausstattung und Software (24 %)

1,14

Handhabung und Bildschirm (24 %)

1,38

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

1,22

Mobilität (19 %)

1,20

Multimedia (10 %)

1,41

Service (3 %)

2,40

Handhabung und Display: Aluminium und Glas auf der Rückseite

Das Gehäuse des Google Pixel besteht aus Aluminium, die Front aus Glas. Das obere Drittel der Rückseite ist ebenfalls aus Glas. Hier sind der Fingerprint-Sensor sowie die Kameraeinheit eingearbeitet. Das sieht zwar gewöhnungsbedürftig aus, doch uns gefällt der Look. Das Glas dient aber nicht nur der Optik, es ist auch funktional. Denn die Fläche ist nicht so rutschig wie das glatte Metall: Das Handy liegt damit erstens besser in der Hand - zumindest beim kleinen Pixel - und das Handy liegt sicherer auf dem Tisch, weil es nicht rutscht. Das Aluminium ist nämlich glatt. Übrigens: Pixel und Pixel XL sind nicht wasserdicht!

Der Pixel-Bildschirm misst 5 Zoll und löst mit Full-HD (1080 x 1920 Pixel) auf. Der des Pixel XL ist 5,5 Zoll groß und zeigt QHD (1440 x 2560 Pixel) an. Die Handys kommen damit auf 441 und 534 ppi. In der Praxis erkennen Sie mit bloßem Auge aber kaum einen Unterscheid, beide AMOLED-Displays sind scharf und kontrastreich. Auch stimmt der Blickwinkel.

Handhabung und Bildschirmqualität

Google Pixel XL (Note: 1,38)

Verarbeitungsqualität

sehr hoch

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

AMOLED / 14,0 Zentimeter (5,5 Zoll) / 1440 x 2560 Pixel / 534 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

6627:1 / 271 cd/m²

Handhabung und Bildschirmqualität

Google Pixel (Note: 1,38)

Verarbeitungsqualität

sehr hoch

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

AMOLED / 12,7 Zentimeter (5,0 Zoll) / 1080 x 1920 Pixel / 441 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

6702:1 / 273 cd/m²

Google Pixel & Pixel XL im Hands-on

Leistung: ziemlich stark

Die neue Quad-Core-CPU Qualcomm Snapdragon 821 mit 2 x 2,15 GHz und 2 x 1,6 GHz treibt das Pixel an. Hinzu kommen 4GB RAM. Zusammen mit Android 7.1 drehen beide Handys im Test ordentlich auf! Im 3D Mark sind Pixel und Pixel mit 27.683 und 27.744 Punkten zwar knapp hinter dem Samsung Galaxy S7 Edge . Mit jeweils knapp 139.000 Punkten schießen sie aber den Vogel ab und liegen fast 10.000 Punkte über dem Samsung-Flaggschiff. Minimal schneller ist nur noch das OnePlus 3 in den Benchmarks!

Und die hohe Performance merken wir auch in der Praxis. Android 7.1 läuft sehr stabil ohne Ruckler und Verzögerungen. Apps starten und schließen ohne Pausen und mit Multitasking gehen die Pixel-Handys souverän um.

Internet und Geschwindigkeit

Google Pixel XL (Note: 1,22)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

533 Millisekunden / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Antutu)

00:35 Minuten / 00:39 Minuten / 138.717 Punkte

Internet und Geschwindigkeit

Google Pixel (Note: 1,22)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

531 Millisekunden / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Antutu)

00:30 Minuten / 00:39 Minuten / 139082 Punkte

Ausstattung und Software: Neues Android 7.1 mit Google Assistant

Als Betriebssystem ist erstmals Android 7.1 Nougat installiert. Mit dem neuen Pixel-Launcher hat der Benutzer schnellen Zugriff auf alle wesentlichen Funktionen und Apps. Dazu wischt man nur die untere App-Zeile des Startscreens nach oben. Wischt man von links nach rechts gelangen Sie zu den Karten vom Google Assistant - ehemals Google Now. Tippen Sie lange auf den virtuellen Homebutton oder sagen Sie "OK Google", dann starten Sie die Sprachsteuerung von Google Assistant.

Lesetipp: Alle Neuerungen von Android 7 alias Nougat

Google Assistant: Das Pixel ist das erste Handy, bei dem der Google Assistant eingebaut ist – dieser Assistent ist nach Googles Meinung das ideale Bedieninstrument für das Smartphone und integriert Pixel auch perfekt in das Smart Home rund um Google Home (das es in Deutschland aber noch nicht gibt). Der Google Assistant spielt Musik ab, trägt Termine und Erinnerungen in den Kalender ein und verschickt diktierte Nachrichten als SMS oder Whatsapp.

Der Assistant erkennt auch wichtige Informationen in Nachrichten von Google Allo und zeigt auf Wunsch passende Inhalte dazu an. Zum Beispiel zeigt er die Position auf Google Maps und die Route zu einem Restaurant an, wenn Sie darüber schreiben und ihn danach fragen, denn er erkennt den Kontext. Das klappt in der Praxis sehr gut.

Bevor Sie die Sprachsteuerung nutzen, trainieren Sie den Assistant, Ihre Stimme zu erkennen. In unserem Test reagiert er auf den Weckbefehl "OK Google" tatsächlich nur auf die angelernte Stimme.

Personal Google Assistant
Vergrößern Personal Google Assistant
© 9to5google.com

Unbegrenzter Online-Speicher: Das Pixel und Pixel XL gibt es wahlweise mit 32 oder 128 GB internem Speicher. Erweiterbar via Micro-SD-Karte ist er nicht. Dafür gibt es unbegrenzten Online-Speicherplatz für Fotos und Videos (auch in 4K) in Originalgröße. Mit der Funktion „Intelligenter Speicher“ werden Fotos, die über einen längeren Zeitraum nicht angesehen wurden, automatisch vom Handy entfernt und in den Cloud-Speicher gelegt. Der Nutzer selbst entscheidet, ob und wie er diese Funktion nutzen möchte.

Rund um die Uhr Support: Google verspricht direkt vom Smartphone aus 24-Stunden-7-Tage-Support per Chat. Nutzer des neuen Smartphones können auch per Telefon Hilfe bekommen ‒ und sogar auf Wunsch den Smartphone-Screen mit dem Google-Support teilen.

Pixel, Home & WiFi - Googles neue Geräte-Offensive

Multimedia: Die beste Smartphone-Kamera?

Die Hauptkamera mit einer f/2.0-Blende auf der Rückseite macht Fotos mit bis zu 12,3 Megapixel. Die einzelnen Pixel sind 1,55 µm groß, wodurch das Endergebnis nicht nur scharf, sondern auch hell trotz schwacher Lichtverhältnisse ist. Und das können wir im Test bestätigen. In einem nur durch einen Fernseher beleuchteten Raum tritt zwar etwas Bildrauschen auf, die Fotos fangen aber extrem viel Licht ein. Unter Tageslicht erhalten wir farbechte und klare Fotos.

Die Kamera des Pixel
Vergrößern Die Kamera des Pixel

Im Fotomodus Fokuseffekt nimmt man Fotos mit Unschärfeeffekt im Hintergrund auf. Dabei fokussiert der Nutzer auf ein im Vordergrund stehendes Objekt, tippt auf den Auslöser und bewegt das Handy dann langsam nach oben. In der Praxis nicht immer so einfach, wer das Handy zu schnell und falsch bewegt, darf von vorne beginnen. Das können ein Galaxy S7 Edge oder ein iPhone 7 Plus etwas komfortabler.

Mit der Funktion Smartburst findet man unter mehreren ähnlichen Aufnahmen die beste heraus. Die Auslösezeit ist enorm kurz - so ist das Foto schnell geschossen. Vor allem, weil die Autofokus-Kombination aus Phasenvergleichs- und Laser-Fokus zügig arbeitet.

Ob es aber tatsächlich die beste Smartphone-Kamera ist, muss ein ausführlicher Kamera-Vergleich noch zeigen, den wir zeitnah nachliefern.

Multimedia

Google Pixel XL (Note: 1,41)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

4048 x 3036 Bildpunkte / 1 / ja / ja / ja / ja / ja / ja / ja / ja

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

3840 x 2160 Bildpunkte / gut / ja / ja

DLNA

ja

Mobilität: Gute Akkulaufzeit

Das Pixel und Pixel XL bieten einen fest eingebauten 2770- und 3450-mAh-Akku. Das kleinere Modell schafft im Test Dauer-Surfen, bei dem Browser alle 10 Sekunden eine neue Webseite bei 75-prozentiger Display-Helligkeit aufruft, eine Laufzeit von 9:22 Stunden. 20 Minuten früher gingen dem Pixel XL die Lichter aus. Insgesamt ist die jeweilige Akkulaufzeit durchaus gut und ermöglicht den ganzen Tag über telefonieren, surfen, chatten und fotografieren.

Mobilität

Google Pixel XL (Note: 1,20)

Akkulaufzeit

09:03 Stunden

Gewicht

168 Gramm

Mobilität

Google Pixel (Note: 1,20)

Akkulaufzeit

09:12 Stunden

Gewicht

143 Gramm

Preise und Verfügbarkeit

Pixel ist im Google Store und bei zahlreichen Partnern erhältlich. Das Google Pixel mit 32 GB kostet 759 Euro. Mit 128 GB zahlen Sie 869 Euro. Das Pixel XL kostet mit 32 GB 899 Euro und mit 128 GB sogar satte 1009 Euro. Sie können hierzulande zwischen den Farben Silber und Anthrazit wählen.

Offizieller Verkaufsstart in Deutschland ist der 20. Oktober. Dann liefert Google auch die bereits vorbestellten Pixel-Geräte aus. Google verkauft zusätzlich zu den gewöhnlichen Schutzhüllen noch individualisierbare Live Cases für eine individuelle Optik. Die werden wir uns auch noch genauer ansehen.

Google Pixel mit 32 GB: günstig im PC-WELT-Preisvergleich

Google Pixel 128 GB: günstig im PC-WELT-Preisvergleich

Google Pixel XL 32 GB: günstig im PC-WELT-Preisvergleich

ALLGEMEINE DATEN

Google Pixel XL

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

Google

Internetadresse von Google

www.google.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

1009 Euro

Technische Hotline

0800 / 7235105

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Google Pixel XL / Pixel

Größe (L x B x H in Millimeter)

155 x 76 x 9 mm / 143,84 x 69,54 x 8,58 mm

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Android 7.1

Prozessor (Takt)

Qualcomm Snapdragon 821 (Quad-Core. 2 x 2.15 GHz + 2 x 1.6 GHz)

3G/4G-Tempo /  LTE

450 MBit/s / ja

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

4.2 / ac / ja / ja

USB / HDMI / Klinkenstecker

USB-C / ja (per MHL-Adapter) / ja

interner Speicher / Speichererweiterung

128 GB / nicht vorhanden, dafür Online-Speicher

Lieferumfang

Lade-Adapter, 2 x USB-Kabel, USB-Adapter

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / nein

installierte Software / verfügbare Apps

sehr viel / sehr viele

0 Kommentare zu diesem Artikel
2180675