1596573

Gigabyte Geforce GTX 680 OC im Test

23.10.2012 | 15:33 Uhr |

Gigabyte spendiert seiner Geforce GTX 680 nicht nur höhere Taktraten, sondern auch noch doppelten Videospeicher. Gekühlt wird das ganze mit Hilfe von drei Lüftern und dicken Aluminiumkühlkörpern. Wie gut sich die Kepler-Grafikkarte schlägt, zeigt unser Test.

Wer sich den Kauf der Gigabyte Geforce GTX 680 OC überlegt, der sollte für ausreichend Platz im Gehäuse sorgen. Denn die dicke Grafikkarte belegt gleich drei Steckplätze. Ob nicht nur die Dimensionen groß sind, sondern auch die Leistung, klärt unser Test.

Multimedia-Leistung: Gute Ergebnisse

Nur ein mittelmäßiges Ergebnis.
Vergrößern Nur ein mittelmäßiges Ergebnis.

Einen besonders guten Draht zu Cinebench 11.5 halten die Nvidia-Grafikkarten nicht gerade. Denn im OpenGL-Benchmark des kostenlosen Tools schneiden die Karten nicht gerade berauschend ab, sondern mittelmäßig. Das macht die Gigabyte-Karte aber wieder beim Transcodieren wett und beeindruckt mit kurzen Umwandlungszeiten bei WMVs. Bei MKVs ist das Gegenteil der Fall, hier dauert es etwas länger als bei vergleichbaren AMD-Karten. Alle verwendeten Multimedia-Programme stellen die übertaktete 680 nicht vor große Herausforderungen, so lange sie die Berechnungen dem Grafikchip überlassen. Hier übernehmen die Cuda-Shader-Prozessoren eine große Rechenlast.

MULTIMEDIA-LEISTUNG

Gigabyte Geforce GTX 680 OC (Note: 2,17)

PC-Prozessorlast bei der Filmwiedergabe: Blu-Ray 3D (1080)

2 Prozent

Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: H.264 (MKV)

68 Sekunden

Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: VC-1 (WMV)

26 Sekunden

OpenGL-Leistung (Cinebench 11.5)

52 Bilder/s

Spiele-Leistung: Mächtig Leistung

Sehr gutes Messergebnis.
Vergrößern Sehr gutes Messergebnis.

Wer gerne am PC spielt, der hat mit der Gigabyte Geforce GTX 680 OC einen mächtigen Grafikbeschleuniger in seinem Rechner. Denn in puncto Games dürfen Sie sich vollends zufrieden geben. Kein einziges Testspiel fällt unter 55 Bilder pro Sekunde - und das bei vollsten Details in Full-HD. So bemerken wir auch, dass noch gut Luft nach oben ist, wenn Sie auf höheren Auflösungen spielen möchten.

Beim Launch Ende März 2012 erreichte die Nvidia Geforce GTX 680 noch 54 Bilder pro Sekunde unter Battlefield 3, 117 unter Dirt 3 und 60 unter Anno 2070. Mit dieser Spiele-Leistung liegt die Grafikkarte auch gleichauf mit der Asus Geforce GTX 680 DirectCU 2 TOP und teilt sich somit den Titel der besten Spiele-Leistung unter den Single-Core-Grafikkarten.

SPIELE-LEISTUNG

Gigabyte Geforce GTX 680 OC (Note: 1,06)

Battlefield 3: Ultra-Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

55 Bilder/s

Anno 2070: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

90 Bilder/s

Dirt 3: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

118 Bilder/s

DirectX 11 (3D Mark 11): Extreme-Voreinstellung (1.920 x 1.080)

3589 Punkte

Ausstattung: Übertaktet und doppelter Speicher

Ordentlich übertaktet ab Werk.
Vergrößern Ordentlich übertaktet ab Werk.

Die Gigabyte Geforce GTX 680 liefert der Hersteller bereits üppig übertaktet aus. Der GPU-Takt des GK104-Kepler-Chips beläuft sich auf 1072 MHz, der GPU Boost auf 1137 MHz. Auch den DDR5-Speicher hat der Hersteller von 2 GB auf 4 GB gleich verdoppelt, der Speichertakt und der Speicherdurchsatz ist mit 1502 MHz respektive 6 GBit/s unverändert - genau wie das 256 Bit große Speicherinterface. Interessant dabei ist, dass die Speicherchips vom koreanischen Hersteller Samsung kommen und sogar auf der Unterseite der Platine verlötet sind. Weitere Highlights sind die Unterstützung von PCI-Express 3.0 , DirectX 11.1 und die Nvidia-Features PhysX, Adaptive VSync und die Kantenglättungs-Technik TXAA .

Displayport, HDMI und zweimal DVI.
Vergrößern Displayport, HDMI und zweimal DVI.

Wenn Sie mehrere Monitore an der Karte betreiben möchte, dann ist das kein Problem. Denn hierfür stehen Ihnen genügend Schnittstellen und die Technik Nvidia 3D Vision Surround zur Verfügung. Vier Displays lassen sich dadurch problemlos ansteuern, dank der hohen Leistungswerte auch in stereoskopischen 3D . Hierfür ist jedoch auch eine Shutter-Brille und der zugehörige Infrarot-Emitter nötig. Der Lieferumfang ist dafür alles andere als üppig, lediglich einen Stromadapter finden Sie in der Verpackung. Programme oder Spiele gibt es ebenfalls nicht, was wir sehr schade finden.

Ratgeber: So tunen Sie Ihre Nvidia-Geforce-Grafikkarte

AUSSTATTUNG

Gigabyte Geforce GTX 680 OC (Note: 4,46)

Video-Anschlüsse

Displayport

1

HDMI

1

DVI

2

beigelegte Adapter

1x Strom

beigelegte Programme

nicht vorhanden

beigelegte Spiele

nicht vorhanden

Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Bildschirme

4

TECHNISCHE DATEN

Gigabyte Geforce GTX 680 OC

Grafikprozessor (Takt)

Nvidia Geforce GTX 600

GPU-Takt

1072 MHz

Anschluss

PCI Express x16 3.0

Anzahl der Shader

1536

Shader-Takt

1072 MHz

DirectX-Version

11.1

Speicher-Größe

4096 MB

Speicher-Typ

GDDR5-RAM

Speicher-Takt

1502 MHz

Speicher-Busbreite

256 Bit

Grafikkarten-Bios

80.04.47.00.5A

Grafikkarten-Treiber

Forceware 306.02 (9.18.13.602)

Kartenlänge

27,5 Zentimeter

Kartenbreite

3 Steckplätze

Stromanschluss

1x 6polig, 1x 8polig

Der Aspekt Umwelt und Gesundheit : Moderate Werte

Strom: Einmal 6polig, einmal 8polig.
Vergrößern Strom: Einmal 6polig, einmal 8polig.

Der Bolide genehmigt nicht so viel Strom, wie Sie vielleicht meinen: Bei der Messung des Verbrauchs der gesamten Testplattform unter Volllast kommen wir auf 274 Watt. Natürlich ist die Grafikkarte damit kein Energiesparer, aber besser als die Vorgänger-Generationen ist sie allemal. Besonders erfreulich sind die Werte der Betriebstemperaturen, da wir maximal 47 Grad Celsius messen. Damit lässt Gigabyte Overclockern viel Luft nach oben, um die Taktraten weiter nach oben zu schrauben. Das Kühldesign namens Windforce 3X leistet wirklich gute Arbeit. Und mit maximal 1,5 Sone arbeitet die Karte nicht flüsterleise, aber auch nicht zu laut.

UMWELT UND GESUNDHEIT

Gigabyte Geforce GTX 680 OC (Note: 2,83)

Stromverbrauch des Test-PCs: Leerlauf

81 Watt

Stromverbrauch des Test-PCs: Last

274 Watt

Betriebsgeräusch: Leerlauf

0,4 Sone

Betriebsgeräusch: Last

1,5 Sone

Temperatur: Leerlauf

25° Celsius

Temperatur: Last

47° Celsius

Test-Fazit Gigabyte Geforce GTX 680 OC: Fit fürs Gaming

Top-Leistungswerte, nur an der Ausstattung hapert es.
Vergrößern Top-Leistungswerte, nur an der Ausstattung hapert es.

Wenn es um Spiele-Leistung geht, dann ist die Gigabyte Geforce GTX 680 OC fast außer Konkurrenz bei den Single-Core-Grafikkarten. Selbst höhere Auflösungen oder das Spielen auf mehreren Monitoren bereiten der Karte keine großen Probleme. Auch Multimedia-Profis könnten es sich überlegen, sich für ihre Arbeiten dieses Modell zu kaufen, denn auch große Projekte arbeitet die GTX 680 OC flüssig ab. Und noch eine Zielgruppe könnte sich für den Grafikbeschleuniger interessieren, denn die Kühlung leistet saubere Arbeit und kühlt effiktiv.

Klar ist auch, dass die Leistung auch mehr Strom kostet, als bei kleineren Grafik-Varianten. Das Betriebsgeräusch ist moderat und verhält sich recht neutral. Doch insgesamt verhindert der kaum vorhandene Lieferumfang eine bessere Test-Note.

Als vergleichbare Alternative wäre die rund 500 Euro teure Zotac Geforce GTX 680 zu nennen, die zwar nur auf Standard-Taktraten läuft, aber dafür einen überaus üppigen Lieferumfang vorweisen kann, wie zum Beispiel das Assassin's Creed 3-Game-Pack. Wer nicht so viel Geld ausgeben kann, dem empfehlen wir die Club 3D Radeon HD 7850 Royal Queen für etwa 200 Euro.

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Gigabyte Geforce GTX 680 OC

Testnote

gut (2,43)

Preisurteil

noch preiswert

Multimedia-Leistung (30%)

2,17

Spiele-Leistung (30%)

1,06

Ausstattung (20%)

4,46

Umwelt und Gesundheit (15%)

2,83

Service (5%)

2,83

Service

Gigabyte Geforce GTX 680 OC (Note: 2,83)

Garantiedauer

24 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

01803/428468 / ja / nein / 9 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.gigabyte.de / ja / ja / ja / ja

ALLGEMEINE DATEN

Gigabyte Geforce GTX 680 OC

Testkategorie

Grafikkarten

Grafikkarten-Hersteller

Gigabyte

Internetadresse von Gigabyte

www.gigabyte.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

549 Euro

Gigabytes technische Hotline

01803/428468

Garantie des Herstellers

24 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1596573