157428

Gigabyte GA-7ZM

12.12.2000 | 00:00 Uhr |

Die GA-7ZM gehört zwar nicht zu den besten Sockel-A-Platinen im Test, aber sie ist solide und preiswert

Die GA-7ZM ist die Micro-ATX-Version der GA-7ZX. Für ihre Ausstattung bekam die Platine formatbedingt die Note 3,6: nur 2 PCI-Steckplätze, aber immerhin 1 AMR/PCI-Kombi-Slot.

In puncto Kompatibilität erhielt sie die Note 1,5 ab. Alle eingesteckten Komponenten liefen fehlerlos.

Zur Übertaktbarkeit (Note 3,5): Sie können 100 bis 143 MHz Systemtakt (Front Side Bus) in 9 Schritten einstellen. Das englischsprachige Handbuch war sehr gut. Lange Grafikkarten blockieren jedoch die Dimm-Bänke - Handhabungs-Note 1,8.

Gigabyte gibt 12 Monate Herstellergarantie. Zusammen mit der ordentlichen Hotline (040/25330410) ergibt das die Service-Note 2,7.

Ausstattung: Chipsatz VIA KT133; AMI-Bios F9 vom 24.7.2000; 1 AGP, 3 Dimms für bis 1536 MB Kapazität; AC97-Codec; 1 parallel, 2 seriell.

Hersteller/Anbieter

Gigabyte

Telefon

040/2533040

Weblink

www.gigabyte.de

Bewertung

3 Punkte

Preis

rund 300 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
157428