20160

Schnelle DirectX-10-Grafikkarten

15.01.2008 | 12:55 Uhr |

Welche Grafikkarte ist die schnellste und beste für DX10, Vista & Co.? Was leisten die Modelle in der Praxis, und wie viel Geld müssen Sie für Top-Tempo ausgeben? All das verraten wir in diesem Test.

Der Grafikchip auf der Grafikkarte entscheidet, welche Bildrate Ihr PC bei DirectX-9- und DirectX-10-Spiel en schafft. Sie sollte immer deutlich über 25 Bilder pro Sekunde betragen, denn bei weniger als 30 Bildern pro Sekunde macht das Spielen aufgrund von Rucklern und langen Reaktionszeiten meist keinen Spaß mehr. Außerdem sind auch die Taktraten von Chip und Speicher dafür verantwortlich, wie schnell eine Grafikkarte im Spielealltag arbeitet. Manche Kartenanbieter halten sich dabei an die Spezifikationen der Grafikchiphersteller. Andere verkaufen ihre Modelle bereits übertaktet - das ist kein Problem, schließlich übernehmen sie die Garantie dafür, dass alles fehlerfrei läuft.

Wir testen ständig die neuesten Grafikkarten in unserem Testlabor. Um die 3D-Leistung einer Grafikkarte zu ermitteln, verwenden wir dazu einerseits aktuelle 3D-Spiele - auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie die Grafikkarten in den DirectX-10-Titeln Company of Heroes, Lost Planet und World in Conflict abgeschnitten haben. Zudem verwenden wir den weit verbreiteten, aber synthetischen 3D-Benchmark 3D-Mark 06 . Er ist sehr aussagekräftig, da Sie im Internet Werte von anderen Grafikkarten finden und daher gut vergleichen können. Auf der letzten Seite haben wir für Sie die fünf schnellsten Grafikkarten samt Kurzbeschreibung und aktuellem Preis aufgelistet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
20160