245702

Gericom 1st Supersonic PCI E 1780

22.02.2005 | 14:00 Uhr |

Gericom kontert das Aldi-Notebook mit einem Mobilrechner, der auf der neuen Centrino-Generation basiert.

Ausstattung: Neueste Notebook-Technik wie DDR2-Speicher im Dual-Channel-Modus oder 11a/g-WLAN findet sich im 1st Supersonic PCI E – Intels Sonoma-Plattform sei Dank. Auch die übrige Hardware- und Schnittstellen-Ausstattung lässt kaum Wünsche offen - wenngleich sich die drei USB-Ports auf der Notebook-Rückseite nicht gleichzeitig nutzen lassen, da sie sehr eng zusammenliegen.

Die Ergonomie kommt aber etwas kurz: Der Lüfter ist auch ohne Last oft lautstark in Betrieb und das helle, recht blickwinkelstabile Widescreen-Display spiegelt stark.

Leistung: Selbst grafisch aufwändige Spiele bewältigt die PCI-Express-Grafikkarte von Nvidia und der Pentium M bietet CPU-Leistung auf hohem Niveau – selbst im Akkubetrieb. Allerdings ist ein relativ kurzes Vergnügen bei nicht einmal zweieinhalb Stunden Laufzeit.

Besonderheiten: Das Notebook basiert auf dem Quanta-Barebone KN1.

0 Kommentare zu diesem Artikel
245702