69174

Die günstigsten Prepaid-Handy-Tarife

08.12.2008 | 12:15 Uhr |

So sparen Sie beim Telefonieren: Bei regulären Minutenpreisen gibt es Unterschiede von bis zu 263%! Erfahren Sie außerdem, welche bislang unbekannten Anbieter sich an die Testspitze kämpfen.

Gerade Wenig-Telefonierer entscheiden sich oft für Prepaid. Keine monatliche Grundgebühr und das Bezahlen im Voraus bieten volle Kostenkontrolle. Böse Überraschungen in Form von horrenden Handy-Rechnungen am Monatsende können so garantiert ausgeschlossen werden. Ein weiterer Vorteil ist die fehlende Mindestvertragslaufzeit, die bei den Vertragstarifen meist 24 Monate beträgt.

Relativ wichtig ist die Taktung, weswegen wir sie auch in der Tabelle auflisten. Bei einer 60/1-Taktung wird nur die erste Minute voll gezahlt, danach wird sekundengenau abgerechnet. Bei 60/60 wird jede angefangene Minute auch voll bezahlt. Wenn Ihre Gespräche stets unter einer Minute bleiben, können Sie die Taktung aber getrost ignorieren.

Wer gerne und viel mobil telefoniert, findet in unserem entpsrechenden Flatrate-Test das beste Angebot.
Link: Die günstigsten Handy-Flatrates

Übrigens: Falls Sie nicht nur telefonieren, sondern auch mobil surfen möchten, können Sie sich unter folgendem Link einen Tarif-Überblick verschaffen.
Link: Die besten Surf-Tarife für unterwegs

0 Kommentare zu diesem Artikel
69174