1308935

Die besten Digitalkameras mit Superzoom

01.04.2009 | 17:57 Uhr |

Egal, ob Sie in der zehnten Reihe im Pink-Konzert sitzen, ein Schwanenpaar auf dem Starnberger See beobachten oder dem Nachbarn ins Mittagessen linsen wollen - mit einer Superzoom-Kamera können Sie auch weiter entfernte Motive nah heranholen, ohne Ihre Position verändern zu müssen. Wir haben aktuelle Modelle getestet.

10fach-, 12fach-, 20fach-Zoom - Digitalkameras werden hinsichtlich ihres Objektivs immer flexibler, bieten immer höhere Vergrößerungsfaktoren. Und während sich die Geräte vor ein paar Jahren noch entweder in die Kategorie "Superzoom" oder "Weitwinkel" einteilen ließen, schnüren die Hersteller nun immer häufiger Kombipakete. So beginnt beispielsweise die Brennweite der Samsung WB500 (10fach-Zoom) bereits bei 24 Millimetern.

Außerdem zeigt ein Blick in unser Testfeld: Die Zeiten, in denen Superzoom-Objektive den schweren und klobigen Bridge-Kameras vorbehalten waren, sind vorbei. Immer mehr kompakte Digicams liefern hohen Zoomfaktoren von 10x und mehr. Gute Beispiele sind etwa die Canon Powershot SX200 IS und die Olympus Mju 9000 .

Superzoom-Kameras: Die negativen Seiten
Allerdings haben Superzoomer auch ihre Nachteile. Ein großes Problem ist etwa, dass Bilder bei voll ausgereizter Vergrößerung schnell verwackeln. Denn mit zunehmender Brennweite wählt die Kamera eine kleinere Blende und damit eine längere Verschlusszeit. Gleichzeitig steigt mit der zunehmenden Verschlusszeit das Risiko, die Aufnahme zu verwackeln. Daher ist ein Bildstabilisator ein wichtiger Begleiter eines Superzoom-Objektivs, da er - je nach Beschaffenheit - die Verschlusszeit um bis zu vier Stufen verkürzen kann.

Ein weiterer negativer Effekt ist die Verzeichnung: Objektive, die einen großen Brennweitenbereich abdecken, verzeichnen oft stark im Weitwinkel. Diese Verformungen fallen besonders bei Architekturaufnahmen auf, deren eigentlich gerade Strukturen sich nach innen (tonnenförmig) oder außen (kissenförmig) wölben. Um dem entgegenzuwirken, bieten mache Modelle eine integrierte Verzeichniskorrektur, die Sie bei Bedarf zuschalten können.

Hier nun die zehn besten Digitalkameras mit Superzoom-Objektiv:
Einzelheiten zu den Geräten finden Sie auf den nächsten Seiten. Bitte beachten Sie, dass wir die verlinkten Tests aus Zeitgründen nicht aktualisieren können, so dass die Wertungen und Preise nicht mehr auf dem aktuellen Stand sind. Aktuelle Angaben entnehmen Sie bitte unseren Toplisten und der unten aufgeführten Tabelle.

Platz

Produkt

Bildstabilisator

1

Casio Exilim Pro EX-F1

89

12

mechanisch

2

Fujifilm Finepix S100FS

88

14,3

optisch, High-ISO

3

Samsung WB500

85

10

optisch, digital (Fast ASR)

4

Kodak Z8612 IS

83

12

optisch

5

Olympus Mju 9000

81

10

mechanisch

6

Canon Powershot SX200 IS

81

12

optisch

7

Kodak Z1012 IS

80

12

optisch

8

Panasonic DMC-FZ28

80

18

optisch

9

Panasonic DMC-TZ5

79

10

optisch

10

Olympus SP-570 UZ

78

20

mechanisch, High-ISO

Testsieger: Casio Exilim Pro EX-F1
Mit der EX-F1 gelang Casio ein absoluter Volltreffer. Wer eine Kamera mit vielen tollen Extras sucht - hervorzuheben sind natürlich die diversen Serienfunktionen -, der liegt hier goldrichtig. Denn auch die Bildqualität überzeugte uns. Allerdings dürfen Sie für so viel technische Raffinesse auch etwas tiefer in die Tasche greifen.

Superzoom-Schnäppchen: Kodak Z8612 IS
Mit gerade mal 140 Euro ist die Kodak-Kamera gut 50 Euro günstiger als das nächste Superzoom-Modell. Dabei ist die Z8612 IS mit einem 8,1-Megapixel-Sensor sowie Zeit- und Blendenautomatik ausgestattet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1308935