Test Multimedia-Handy

GPS für jeden Tag

GPS für jeden Tag

Obwohl das W715 so kompakt ist, steht GPS zur
Verfügung.
Vergrößern Obwohl das W715 so kompakt ist, steht GPS zur Verfügung.

Der GPS-Chip im W715 sorgt dafür, dass der Nutzer immer weiß, wo er sich gerade befindet. Und zwar auf wenige Meter genau. Seinen Standort oder einen Weg von A nach B kann sich der Besitzer eines W715 auf dem vorinstallierten Google Maps anzeigen lassen. Oder auf dem Vodafone Navigator. Die kostenpflichtige Offboard-Navigation von Vodafone (ab 5 Euro im Monat) bietet aber noch mehr: Der Nutzer kann sich die Route nicht nur berechnen, sondern auch die Fahranweisungen ansagen lassen. Die Ermittlung einer Route dauert inklusive Abfrage der aktuellen Verkehrsinformationen knapp 30 Sekunden. Sehr lange Strecken, z.B. Von München Viktualienmarkt nach Kiel Brunnengasse brauchen etwas mehr Zeit für die Berechnung. In der Regel wird die berechnete Route auf dem Display also recht geschwind angezeigt. Sucht der Nutzer einen Zielpunkt aus den Points of Interest (POI), dauert es sechs Sekunden, bis die Vorschläge aus der Datenbank kommen, das ist ebenfalls recht flott. Um die Wegführung zu den POIs zu berechnen, dauert es dann wiederum 30 Sekunden.

Sprachansage nicht im Fußgängermodus

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1309069