142626

Fusion 7

04.10.2002 | 16:16 Uhr |

Fusion 7 ist ein Publishing-Paket, mit dem Einsteiger beachtliche Ergebnisse erzielen.

Fusion 7 ist ein Publishing-Paket, mit dem Einsteiger beachtliche Ergebnisse erzielen. Profis genügt es nicht.

Der Webeditor Fusion 7 für Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP führt wie schon die Vorgängerversionen das Wysiwyg-Prinzip weiter. Darüber hinaus stellt die englischsprachige Software vielfältige Funktionen bereit, um Websites zu verwalten und aktualisieren. Version 7 bietet allerdings keine auffallenden Neuerungen, sondern überwiegend kosmetische Verbesserungen. Die fünf Menübefehle Site, Page, Style, Assets und Publish bilden nach wie vor den Kern von Fusion. Die Struktur einer Website wird als Flussdiagramm festgelegt. Seiten lassen sich mit der Maus beliebig platzieren, und das Programm sorgt im Hintergrund für die Verknüpfung. Auf Wunsch legt Fusion automatisch Navigationsbuttons an.

Die Style Gallery stellt eine Vielzahl von Vorlagen bereit. Fusion wendet sich weniger an Profis als an all jene, die ohne lange Einarbeitungszeit ansprechende Ergebnisse erzielen möchten. Neu ist etwa der Fotogalerie-Assistent. Verbessert wurden auch die Werkzeuge, mit denen sich Navigationsleisten entwickeln lassen. Fusion 7 bietet über die Quick Tools Zugriff auf Dienstleistungen, die unter anderem erlauben, Hits zu erfassen und ein Gästebuch zu führen.

Alternative: Leistungsfähig sind auch Dreamweaver MX und Frontpage 2002.

Hersteller/Anbieter

Website Pros

Weblink

www.netobjects.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

189 Euro bei Softline

0 Kommentare zu diesem Artikel
142626