1061576

Tablet-PC

Fujitsu Stylistic Q550 im Test

07.11.2011 | 14:00 Uhr |

Ein Tablet dient üblicherweise eher zum Spaß als zur Arbeit. Nicht so das Fujitsu Stylistic Q550: Auf dem Business-Tablet läuft Windows 7 Pro.

Das Fujitsu Stylistic Q550 ist kein Spaß-Tablet. Schon beim ersten Blick wird klar: Hier geht es um Arbeit. Die leichte Eleganz eines iPad 2 geht dem Windows-Tablet völlig ab: Dick und schwer fasst es sich an, liegt aber dank der gummierten Gehäuserückseite rutschfest in den Händen.

Der Blick auf die Ausstattung bestätigt den Eindruck eines Business-Tablets: Sie finden unter anderem einen Fingerprint-Leser, einen Einschub für eine Smart-Card, außerdem ist ein Verschlüsselungsmodul (TPM) ins Stylistic Q550 eingebaut. Das alles gibt es bei anderen Tablets nicht. Außerdem haben iPad und Co. kein Profi-Betriebssystem wie das Stylistic Q550, auf dem Windows 7 Professional installiert ist: Und da fangen die Probleme beim Fujitsu-Tablet an.

Besser als Tablets? Die Ultrabooks kommen

Fujitsu Stylistic Q550: Bedienung

Denn Windows 7 taugt einfach nicht für die Fingerbedienung: Viele Menüelemente treffen Sie erst beim zweiten oder dritten Versuch. Besser Sie greifen zum beigelegten Stift: Damit lässt sich das Stylistic Q550 tatsächlich einigermaßen komfortabel steuern – doch der Vorteil der einfachen Fingerbedienung ist dahin. Zwar unterstützt das Fujitsu-Tablet den Anwender mit mechanischen Tasten, die unter anderem als Eingabetaste dienen oder den Task-Manager aufrufen: Doch sie liegen tief im Gehäuse und sind daher schwer zu erreichen.

Zwar hat Fujitsu mit der Infinity Lounge eine eigene Bedienoberfläche über Windows gelegt. Doch sie deckt das Unglück nur selten zu, in vielen Fällen muss man doch in die Tiefen eines fingerfeindlichen Windows- oder Programm-Menüs. Das flüssige Arbeiten erschwert das Tablet auch durch sein zähes Reagieren auf Eingaben: Programme benötigen einige Sekunden für den Start – der Internet Explorer beispielsweise acht Sekunden. Für Note- oder Netbooks ist das nicht ungewöhnlich, auf einem Tablet schon – und es nervt. Ebenso der Lagesensor: Das Tablet braucht rund vier Sekunden, bis es den Bildinhalt dreht – Sie dürfen ihm dabei beim stufenweisen Bildaufbau zusehen. Insgesamt gleicht die Arbeitsgeschwindigkeit des Stylistic Q550 einem Netbook – und zwar einem langsamen. Der Prozessor Intel Atom Z670 (Oak Trail) bringt das Tablet kaum auf Touren.

Nichts Besseres gibt es bei der Bedienung des Browser zu berichten: Beim Verschieben ruckeln Webseiten deutlich, schnelles Scrollen wird dadurch unmöglich. Auf die Pinch-Geste zum Vergrößern reagiert das Tablet mit zwei Sekunden Verzögerung und zieht dann die Webseite groß auf – ein stufenloses Vergrößern ist nicht möglich. Richtig angenehm ist beim Stylistic Q550 eigentlich nur die Arbeit mit dem Stift: Im Windows Journal können Sie damit handschriftliche Notizen eingeben, die das Tool per Handschriftenerkennung in Text umwandelt – ein echter Mehrwert in Meetings.

BEDIENUNG

Fujitsu Stylistic Q550

Bildschirm / Bildschirm-Tastatur / Bedienung über Mehrfinger-Gesten / Bildschirm-Technik

unangenehm / etwas unangenehm / ja / kapazitiv

Spracheingabe / Flugzeugmodus

nein / nein

E-Mail-Zugang: POP3 / Imap / Exchange

nein / nein / nein

Zugriff auf Gerät per PC / Datensicherung auf PC möglich

nur über Speichermedium / ja

Fujitsu Stylistic Q550: Ausstattung

Stark ist das Fujitsu-Tablet, wo es mehr Notebooks- als Tablet-Eigenschaften zeigt: Der interne Speicher ist 30 GB groß, was für Apps viel, für Windows-Programme sehr wenig ist. Aber Sie können die Kapazität problemlos durch eine SD-Karte oder eine externe Festplatte erhöhen – mit NTFS-formatierten Massenspeichern hat das Stylistic Q550 keine Probleme. Auch sonstige Peripherie wie Drucker, Digitalkameras, Tastatur oder UMTS-Stick lassen sich an den USB-Port des Stylistic anschließen: Funktioniert ein Gerät nicht auf Anhieb, laden Sie einfach die passenden Windows-Treiber aus dem Internet. Den UMTS-Stick brauchen sie übrigens beim teureren Modell des Stylistic Q550 nicht, das ein 3G-Modem eingebaut hat. Um eine SIM-Karte einzulegen, müssen Sie den Akku herausnehmen.

Netbook oder Tablet

Fujitsu Stylistic Q550: Bildschirm

Der Bildschirm des Stylisctic Q550 gehört zu den besten Tablet-Displays: Der 10,1-Zoll-Bildschirm zeigt 1280 x 800 und ist entspiegelt, sehr hell und kontraststark – ideal für alle Lichtverhältnisse und damit perfekt für ein mobiles Gerät.

BILDSCHIRM

Fujitsu Stylistic Q550

Diagonale / Auflösung / 16:9-Format

10,1 Zoll (25,7 Zentimeter) / 1280 x 800 Bildpunkte / nein

Helligkeit / Kontrast / Entspiegelung

408 cd/m² / 847:1 / hervorragend

Fujitsu Stylistic Q550: Akkulaufzeit

Das Fujitsu-Tablet ist nicht nur schwer: Es hält auch nicht lange durch – rund vier Stunden beim Abspielen eines Videos und knapp sechs Stunden beim Surfen per WLAN sind keine herausragenden Ergebnisse beim Akkutest.

MOBILITÄT

Fujitsu Stylistic Q550

Gewicht (mit Akku) / Gewicht Netzteil

852 / 200 Gramm

Akkulaufzeit: Video-Test / WLAN-Test

3:59 / 5:42 Stunden

Fazit

Das Stylistic Q550 ist im Grunde ein Netbook, das Fujitsu ins Tablet-Format gepresst hat: Das bringt mehr Nach- als Vorteile – ganz besonders stört die zähe Bedienung. Wenn Sie unbedingt Windows auf einem Tablet benötigen, zum Beispiel weil spezielle Firmen-Programme darauf laufen sollen, haben Sie allerdings kaum eine Alternative zum Stylistic Q550. Seine vielen Anschlüsse sowie der wechselbare Akku sind in einer Unternehmensumgebung vorteilhaft. Drängt in Ihrer Firma der Umstieg aber noch nicht so sehr, sollten Sie lieber warten bis Windows 8 angenehmere Arbeitsbedingungen auf einem Tablet schafft.

GESCHWINDIGKEIT

Fujitsu Stylistic Q550

Browser: Geschwindigkeit / mittlere Ladezeit für Webseiten / darstellbare Internetformate / stellt Flash-Elemente dar

62,3 Punkte / 5,9 Sekunden / 37 Prozent / vollständig

Startzeit: ausgeschaltet / aus Bereitschaft

62 / 3 Sekunden

Video-Wiedergabe in normaler / HD-Auflösung

flüssig / flüssig

WLAN-Tempo

37,1 MBit/s

Dateien auf Gerät übertragen (700 MB)

82 Sekunden

MULTIMEDIA

Fujitsu Stylistic Q550

Abspielbare Video- / Audioformate

3GP, ASF, AVI, MP4, MPEG1, MPEG2, TS, WMV / AAC, MP3, WAV, WMA

Anzeigbare Foto- /Text- /e-Book-Formate

BMP, GIF, JPG, PNG, TIF / RTF, TXT / -

Audioqualität: Frequenzgangabweichung / max. Lautstärke

2,8 dB(U) / 47 dB(A)

UMWELT UND GESUNDHEIT

Fujitsu Stylistic Q550

Betriebsgeräusch: geringe / hohe Last

0,0 / 0,0 Sone

Leistungsaufnahme: Betrieb / Bereitschaft / Aus

11,0 / 0,6 / 0,5 Watt

Wärmeentwicklung

35° Celsius

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Fujitsu Stylistic Q550

Testnote

befriedigend ( 2,60 )

Preis-Leistung

noch preiswert

Ausstattung (22 %)

2,04

Mobilität (20 %)

3,72

Bedienung (20 %)

4,09

Geschwindigkeit (12 %)

2,14

Bildschirm (12 %)

2,14

Multimedia-Funktionen (8 %)

2,89

Umwelt / Gesundheit (3 %)

2,43

Service (3 %)

2,43

Aufwertung

Smart-Card, Fingerprint, Akku wechselbar (0,30)

ALLGEMEINE DATEN

Fujitsu Stylistic Q550

Internetadresse

www.fujitsu.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis)

699 Euro / 426 Euro

Technische Hotline

01803/777001

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Fujitsu Stylistic Q550

Prozessor

Intel Atom Z670 (1,5 Ghz)

Maße (L x B x H)

27,5 x 19,1 x 1,66 Zentimeter

Gewicht (mit Akku) / Gewicht Netzteil

852 / 200 Gramm

Betriebssystem

Windows Professional SP1

eingebauter / zusätzlicher Speicherplatz (Art)

30 GB (Flash) / keiner mitgeliefert

Wireless-LAN / Bluetooth / UMTS / GPS

802.11n / 3.0 / 14,4 Mbit/s / ja

USB

1 (Host)

HDMI

1

Kartenleser

ja (SD)

Einschub für SIM-Karte

ja

Kamera

ja (1280 x 1024)

Internet-Kamera

ja (640 x 480 Pixel)

Docking-Anschluss

1

Audio

2 Mikrofone, 1 Audioein/ausgang

Software: installiert / weitere Programme

wenig / sehr viel

Lieferumfang

Stift, Batterie, Mikrofaserputztuch

Lagesensor / Lichtsensor

ja / nein

Handbuch: deutsch / gedruckt / umfangreich / als PDF

ja / ja / nein / nein

0 Kommentare zu diesem Artikel
1061576