69892

Fujitsu-Siemens Trend P150

14.09.2001 | 12:20 Uhr |

In seinen T-Punkt-Läden bietet die Telekom jetzt stationäre PCs, Notebooks und Monitore von Fujitsu-Siemens an. Zu dem Angebot gehört auch der Fujitsu-Siemens Trend P150.

Der Rechner ist für seinen Preis durchaus gut ausgestattet. Zudem gibt es 400 Mark Preisnachlass, wenn Sie beim Kauf T-ISDN- und T-DSL-Verträge abschließen.

PC-Equipment bei der Telekom: In seinen T-Punkt-Läden bietet der Telefon-Gigant jetzt stationäre PCs, Notebooks und Monitore von Fujitsu-Siemens an.

Unser Test-PC basierte auf einem Pentium 4 (1500 MHz). Die Leistung des Towers in unseren Benchmark-Tests war für diese Prozessorklasse allerdings enttäuschend - es reichte unter Windows ME nur zur Geschwindigkeitsnote 3,9. Dazu trägt auch die langsame No-Name-Grafikkarte mit Nvidias Geforce-2-MX-200-Chip bei.

Besonderheiten der Ausstattung (Note 3,0) sind ein 12/8/32fach-CD-RW-Brenner von Samsung (SW-212B), das 16fach-DVD-ROM-Laufwerk Matsushita SR-8586-B, ein 56-Kbps-Modem Aztech CNR2800-W und eine Fast-Ethernet-Netzkarte MPX EM5038B. Der PC war gut verarbeitet.

2 Laufwerke, 3 Karten und 2 Speichermodule passen noch ins Gehäuse (Note Erweiterbarkeit: 2,8). Komponenten können Sie schnell einbauen (Note Handhabung: 2,2). Der Stromverbrauch lag auf mittlerem Niveau - rund 72 Watt im Betrieb (Note Ergonomie: 3,1). Fujitsu-Siemens gibt nur 12 Monate Garantie. Die Hotline (01805/004310) war fachkundig (Note Service: 3,6).

Ausstattung: DFI-Hauptplatine WT70-EC A2 mit Intel-850-Chipsatz; Award-Bios v6.00PG vom 9.8.2001; 128 MB Rambus-DRAM; Seagate-Platte ST340810A mit 38.162 MB; 17-Zöller Fujitsu-Siemens C779; Soundfunktionen im Chipsatz; Fujitsu-Siemens-Lautsprecher 80W; MS Worksuite 2001 (Büroprogramm), Intervideo Win DVD 2.9 (DVD-Player); Roxio Easy CD Creator OEM (Brennprogramm); Spiele: Midtown Madness, Crimson Skies, Games Collection 2.

Hersteller/Produkt: Fujitsu-Siemens Trend P150; Prozessor: Intel Pentium 4; Hauptplatine: DFI WT70-EC A2; Chipsatz: Intel 850; Bios-Version: Award v6.00PG vom 9.8.2001; Hauptspeicher: 128 MB Rambus-DRAM; Festplatte: Seagate ST340810A; 38.162 MB Kapazität; CD-ROM: -; DVD-ROM: Matsushita SR-8586-B; 16fach(max); CD-Brenner: Samsung SW-212B; 12/8/32fach(max); Grafikkarte: No Name; Chip: Nvidia Geforce 2 MX-200; 32 MB SDRAM; Monitor: 17-Zöller Fujitsu-Siemens C779; Steckplätze insgesamt: 4 x PCI; 1 x AGP; Sonstige Ausstattung: 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk; Tastatur; Maus; Soundfunktionen im Chipsatz; 56-Kbps-Modemkarte Aztech CNR2800-W; Fast-Ethernet Netzwerkkarte MPX EM5038B; Fujitsu-Siemens-Lautsprecher 80W; Anschlüsse: 1 x parallel; 2 x seriell; 1 x PS/2-Maus; 2 x USB; 1 x Gameport; Stromverbrauch (in Watt): Betrieb: 72,3; Standby: 2,0; Software: Windows ME; MS Workssuite 2001 (Büroprogramm); Intervideo Win DVD 2.9 (DVD-Player); Roxio Easy CD Creator OEM (Brennprogramm); Spiele: Midtown Madness, Crimson Skies, Games Collection 2

Hersteller/Anbieter

Fujitsu-Siemens

Telefon

Weblink

www.fujitsu-siemens.de

Bewertung

Preis

rund 2800 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
69892