13874

Fujitsu-Siemens Scaleo 600 P160

26.07.2002 | 14:07 Uhr |

Ein PC-System mit bewährten Komponenten. Ganz taufrisch ist der Rechner aber nicht mehr.

Ein System mit bewährten, aber doch veralteten Komponenten, das vor allem für Einsteiger oder Büros geeignet ist

Mit den nicht mehr aktuellen Komponenten - SDRAM und dem Grafikchip Nvidia Geforce 2 MX 400 - konnte der PC mit moderneren Systemen nicht mithalten - Note Geschwindigkeit: 3,6. Die Ausstattung (Note 1,4) war üppig, aber nicht mehr aktuell. Wir haben den Rechner ohne Monitor gekauft - und daher den ebenfalls bei Quelle für etwa 200 Euro erhältlichen 17-Zoll-Monitor Hansol 715A mitbewertet. Erweitern (Note 2,1) lässt sich das System um 2 Speichermodule, 2 Laufwerke und 5 PCI-Karten.

Die Nachrüstmöglichkeiten waren gut zugänglich (Handhabungs-Note 2,3). Der von uns gemessene Stromverbrauch im Betrieb lag bei normalen 61,7 Watt; im Standby-Modus waren es jedoch viel zu hohe 10,6 Watt - Ergonomie-Note 3,4. Für dieses Gerät bietet Fujitsu-Siemens 24 Monate Garantie mit Vor-Ort-Service. Mit der guten Hotline (01805/114115) ergibt das die Service-Note 2,8.

Ausstattung: Intel Pentium 4 1600 MHz; 256 MB SDRAM; Prolink MVGA-NVG11AM (400) 64 MB W/TV; Samsung SV4012H, 38.201 MB (formatiert)

Weitere Ausstattung: CD-Brenner Lite-On LTR-24102B (CD-R/CD-RW/CD-ROM: 24-/10-/40fach); DVD-ROM-Laufwerk Lite-On LTD163D (DVD/CD: 16-/48fach); internes Faxmodem Aztech MSP 3885-E; Windows XP Home Edition (installiert und auf Recovery-CD); Ahead Nero Burning ROM 5.5 OEM (Brenn-Software); Intervideo Win DVD 3.2 (DVD-Player-Software).

Technische Daten: Hersteller/Produkt: Fujitsu-Siemens Scaleo 600 P160; Prozessor: Intel Pentium 4 1600 MHz; Hauptplatine: Gigabyte GA-8IDX; Chipsatz: Intel 845; Bios-Version: Award v6.00PG F9 FSC vom 24.04.2002; Hauptspeicher (installiert/maximal): 256/3072 MB SDRAM; Festplatte: Samsung SV4012H; 38.201 MB Kapazität; CD-ROM: -; DVD-ROM: Lite-On LTD163D (DVD/CD: 16-/48fach); CD-Brenner: Lite-On LTR-24102B (CD-R/CD-RW/CD-ROM: 24-/10-/40fach); Grafikkarte: Prolink MVGA-NVG11AM (400) 64 MB W/TV; Chip: Nvidia Geforce 2 MX 400; 64 MB SDRAM; Monitor: 17-Zöller Hansol 715A; Steckplätze insgesamt: 5 x PCI; 1 x CNR/PCI; 1 x AGP; Sonstige Ausstattung: 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk; Tastatur; Maus; Soundfunktionen im Chipsatz (AC97-Codec); internes V.90-Faxmodem Aztech MSP 3885-E 56k PCI; Headset; Anschlüsse: 1 x parallel; 2 x seriell; 1 x PS/2-Maus; 4 x USB; 1 x Game-Port; Stromverbrauch (in Watt): Betrieb: 61,7; Standby: 10,6; Software: Windows XP Home Edition (installiert und auf Recovery-CD); Microsoft Works Suite 2002 (Büroprogramm); Marco Polo Großer Reiseplaner 2002/2003 (Routenplaner); Ahead Nero Burning ROM 5.5 OEM (Brenn-Software); Intervideo Win DVD 3.2 (DVD-Player-Software); Microsoft Crimson Skies, Microsoft Motocross Madness 2 (Spiele).

Hersteller/Anbieter

Fujitsu-Siemens

Weblink

www.quelle.de

Bewertung

3,5 Punkte

Preis

rund 1300 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
13874