Fujitsu-Siemens Pocket Loox 720

Montag, 13.06.2005 | 10:21 von Andreas Perband
Digitale Assistenten eignen sich nicht nur zur Adressverwaltung, sie können mittlerweile auch Musik und Videos abspielen. Wir haben das Entertainment-Potenzial des Fujitsu-Siemens Pocket Loox 720 getestet.

Der Fujitsu-Siemens Pocket Loox 720 hat ein VGA-Display, das beim Kippen des Geräts filmtaugliche 640 x 480 Bildpunkte darstellt. Mit einem Preis von 530 Euro liegt er im Mittelfeld. Zusätzlich zur Kurzstrecken-Funktechnik Bluetooth protzt er mit einem Wireless-LAN-Adapter. Im Vergleich zu manch anderem Gerät wirkt der Pocket Loox durchaus stabil. Der Lithium-Ionen-Akku lässt sich bei Bedarf selbst austauschen, ohne das der Hersteller-Service in Anspruch genommen werden muss. Er hält länger durch als durchschnittliche Akkus von PDAs und spielt Videos etwa zweieinhalb Stunden lang ab.

Videos, die auf einer Secure-Digital- oder einer Compact-Flash-Karte lagern, gibt der Pocket Loox ruckelfrei wieder. Insgesamt ein annehmbarer Entertainer für die Zugfahrt oder den Europaflug.

Weitere Informationen

Hersteller Fujitsu-Siemens
Weblink url link http://www.fujitsu-siemens.de http://www.fujitsu-siemens.de _blank
Preis 530 Euro

Messergebnisse

Spieldauer Audiodateien 8 Std.
Spieldauer Videos 2 Std. 35 Min.
Betriebssystem Mobile Windows 2003
Bilddiagonale / Auflösung 9 cm / 480 x 640
Integrierter Speicher 64 MB
Speichermedien CF-Card, SD-Card

Wertung

Bildqualität (30%) 2,0 (gut)
Tonqualität (20%) 2,0 (gut)
Handhabung/Akkulaufzeit (30%) 2,0 (gut)
Ausstattung (20%) 2,0 (gut)
Preis/Leistung 3,0 (befriedigend)
Gesamtwertung 2,0 (gut)

Film

VGA, ruckelfreie Wiedergabe von CF-/SD-Card

Musik

8 Stunden Spielzeit

Fazit

Der Pocket Loox mit VGA-Display bietet unter anderemeinen Wireless-LAN-Adapter. Den Akku können Sie jederzeit selbst tauschen.

Montag, 13.06.2005 | 10:21 von Andreas Perband
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1244691