2080440

Edel-Kompaktkamera Fujifilm XQ2 im Test

26.05.2015 | 09:30 Uhr |

Die Fujifilm XQ2 ist eine besonders kompakte und leichte Edel-Digitalkamera mit 12-Megapixel-Bildsensor und lichtstarkem 4fach-Zoomobjektiv. Lesen Sie im ausführlichen Test, wie sich das Modell in unserem Testlabor bewährt hat.

Rein äußerlich fällt die Fujifilm XQ2 noch am ehesten durch elegante Schlichtheit auf. Im Inneren stecken jedoch ein 2/3 Zoll großer 12-Megapixel-Bildsensor und ein 12fach-Zoomobjektiv, das mit einer Anfangslichtstärke von f1,8 aufwartet - unüblich in dieser Preisklasse.

Ausstattung: Der Hybrid-Autofokus der Fujifilm XQ2 sorgt dafür, dass die Kompaktkamera schnell scharfstellt. Auch die Auslöseverzögerung und die schnelle Bereitschaft lassen kaum Wünsche offen. Per WLAN können Sie Ihr Mobilgerät mit der XQ2 verbinden und dann über die kostenlose Fujifilm Camera Application Bilder trasnferieren sowie die Geodaten erfassen.

Vergleichtest: Die besten Kompaktkameras

Das 3-Zoll-Display löst mit 920000 Bildpunkten hoch auf. Leider lässt es sich nicht aufklappen. Im Videomodus setzt die Kamera die Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und 60 Vollbilder pro Sekunden ein. Im Serienmodus sind bis zu 12 Bilder pro Sekunde möglich.

Das 4fach-Zoomobjektiv arbeitet mit einer Brennweite von 25 bis 100 Millimetern.
Vergrößern Das 4fach-Zoomobjektiv arbeitet mit einer Brennweite von 25 bis 100 Millimetern.
© Fujifilm

Bildqualität: Die Fujifilm XQ2 erzielt einen ordentlichen mittleren Wirkungsgrad. Die Auflösung verläuft bei mittlerer und langer Brennweite nahezu konstant zum Bildrand hin. Im Weitwinkel lässt der Messwert dagegen nach. In punkto Bildrauschen schneidet die Kompaktkamera gut bis sehr gut ab.

Fujifilm XQ2: Der beste Preis

Und auch der Dynamikumfang kann überzeugen: So stellen wir eine hohe Eingangsdynamik und sogar eine sehr gute Ausgangsdynamik fest. Das bedeutet, dass die XQ2 bei kontrastreichen Motiven auch in den Lichtern und Schatten viele Details abbildet, und zwischen den hellsten und dunkelsten Bildbereichen zahlreiche Helligkeitsstufen produziert.

Handhabung: Mit lediglich 207 Gramm inklusive Akku und Speicherkarte ist die Fujifilm XQ2 ein echtes Leichtgewicht. Hinzu kommt, dass sich die Kompaktkamera einfach bedienen lässt. Ihr Arbeitsgeschwindigkeit lässt kaum Wünsche offen, einzig vermissen wir ein aufklappbares Display - das dann aber wieder auf Kosten der Kompaktheit gehen würde.

Ein besonders nützliches Feature ist der Objektivring, der sich mit Bildparametern wie der Blende, der Verschlusszeit oder der Lichtempfindlichkeit belegen lässt, so dass die gewählte Funktion schnell zugänglich ist.

Über den belegbaren Objektivring haben Sie Zugriff auf die zuvor definierten Bildparameter.
Vergrößern Über den belegbaren Objektivring haben Sie Zugriff auf die zuvor definierten Bildparameter.
© Fujifilm

Fazit der XQ2

Die Fujifilm XQ2 ist eine schicke kleine Kompaktkamera, die mit ihrer Bildqualität überwiegend überzeugt. Auch die Auflösung hat einige Besonderheiten zu bieten, etwa den belegbaren Objektivring.

BILDQUALITÄT

Fujifilm XQ2 (Note 1,99)

Wirkungsgrad / effektive Auflösung

66,00 % / 5,02 Megapixel

Bildrauschen: bei ISO 100 / 200 / 400 / 800 / 1600

3,46 / 3,60 / 3,63 / 4,08 / 3,95

Darstellbare Blendenstufen (Eingangsdynamik)/ Helligkeitsstufen (Ausgangsdynamik)

8,5 / 253

Scharfzeichnung

17,20 %

Randabdunklung: Weitwinkel / Normal / Tele

0,2 / 0,2 / 0,2 Blenden

Verzeichnung: Weitwinkel / Normal / Tele

-1,7 / 0,2 / -0,1 %

AUSSTATTUNG

Fujifilm XQ2 (Note: 3,93)

Objektiv: Vergrößerungsfaktor / Brennweite

4,0fach / 25,0-100 Millimeter

Sucher

nein

Bildstabilisator

optisch

Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar

7,62 Zentimeter / 0,92 Megapixel / nein

Blendenvorwahl / Zeitvorwahl

ja / ja

Anschlüsse

USB, HDMI, WLAN

Anzahl Motivprogramme / Makromodus: minimaler Abstand

22 / 3 Zentimeter

HANDHABUNG

Fujifilm XQ2 (Note: 2,11)

Bedienung und Menüstruktur

einfach

Abmessungen (L x B x H), Gewicht

100 x 59 x 33 Millimeter / 207 Gramm

Arbeitsgeschwindigkeit

sehr schnell

Qualität Bildschirm

kontrastreich und scharf

Handbuch: deutsch / ausführlich / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Fujifilm XQ2

Bildqualität (50%)

1,99

Ausstattung (25%)

3,93

Handhabung (20%)

2,11

Service (5%)

1,27

Testnote

gut (2,46)

Preis-Leistung

noch preiswert

ALLGEMEINE DATEN

Fujifilm XQ2

Testkategorie

Digitalkameras

Digitalkamera-Hersteller

Fujifilm

Internetadresse von Fujifilm

www.finepix.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

379 Euro

Fujifilms technische Hotline

01805/898980

Garantie des Herstellers

24 Monate

TECHNISCHE DATEN

Fujifilm XQ2

Objektiv: Vergrößerungsfaktor / Brennweite

4fach / 25-100 Millimeter

Sucher

nein

Bildstabilisator

optisch

Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar

7,62 Zentimeter / 0,92 Megapixel / nein

Blendenvorwahl / Zeitvorwahl

ja / ja

Digitales Zoom: maximal

4fach

Anschlüsse

USB, HDMI, WLAN

Anzahl Motivprogramme / Makromodus: minimaler Abstand

22 / 3 Zentimeter

Rote-Augen-Funktion / Gesichtserkennung

ja / ja

Serienbildfunktion / Videofunktion

12 Bilder/s / 1920 x 1080 (60 Bilder/s)

interner Speicher / einsteckbare Speicherkarten

66 MB / SDXC

Akku / Ladegerät / Netzteil

ja / ja / nein

Software

Finepix Studio 4.2, Raw File Converter, Apple Quick Time, Silkypix Developer Studio

TESTERGEBNISSE

Fujifilm XQ2

Arbeitsgeschwindigkeit

sehr schnell

Qualität Bildschirm

kontrastreich und scharf

Handbuch: deutsch / ausführlich / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

Service

Service-Hotline: deutschsprachig / Wochenenddienst / Öffnungsstunden / durchgehend / per E-Mail erreichbar

ja / nein / 9 Stunden / ja / ja

Internetseite: deutschsprachig / Handbuch verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
2080440