132854

Fujifilm Finepix F10

15.07.2005 | 13:00 Uhr |

Die Kamera machte sehr schöne Aufnahmen.

Bildqualität: Die Auflösung war in allen drei Messbereichen fast gleich hoch (ausgezeichneter Wirkungsgrad), verlor jedoch zum Bildrand um etwa 15 Prozent. Das bedeutet, dass Sie zwar zwischen den einzelnen Brennweiten keine Unterschiede bei der Schärfe merken, die Bilder jedoch zum Rand hin etwas weicher werden. Trotz schlechter Eingangs- war die Ausgangsdynamik sehr hoch. Auch das Bildrauschen und die Scharfzeichnung gaben keinen Anlass zur Klage. Bemerkenswert: Das Modell zeigte nur eine leichte tonnenförmige Verzeichnung im Weitwinkelbereich.
Ausstattung: Ein 2,5-Zoll-LCD ersetzt den fehlenden optischen Sucher. Es stehen nur die üblichen manuellen Einstellmöglichkeiten zur Verfügung, was für diese Megapixelklasse etwas wenig ist.
Besonderheiten: Selbst bei ISO 1600 hielt sich das Rauschen in Grenzen.

Fazit: Die Kamera machte sehr schöne Aufnahmen, auch bei Kunstlicht. Wer also mehr Wert auf eine gute Bildqualität als auf viele manuelle Einstelloptionen legt - etwa Blenden- und Zeitautomatik -, sollte die Kamera in die engere Wahl nehmen.

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

2848 x 2136; 6,1 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

3-/6,2fach

SPEICHER

16 MB / XD-Picture-Karte

BRENNWEITE

36 bis 108 mm

STROMVERSORGUNG

Akku

GESAMTERGEBNIS

Bildqualität (40%)

1,2

Ausstattung (20%)

2,7

Handhabung (15%)

1,7

Service (5%)

2,1

Preis (20%)

3,5

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

200 g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

14.449

Wirkungsgrad

90

(Mittel, %)

ausgezeichnet

Max. Verzeichnung

-0,7

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

leicht tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

8,3/250

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

3,51

(Best 2,68)

sehr gut

Scharfzeichnungsstufen

15,8

(Best 10,3)

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Fujifilm

Weblink:

www.finepix.de

PREIS-LEISTUNGS-NOTE

2

LEISTUNGSNOTE

1,7

Preis:

rund 330 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
132854