1258073

Vodafone 360 Samsung H1

11.01.2010 | 10:52 Uhr |

Das Vodafone 360 Samsung H1 ist ideal für Leute, die gerne twittern oder Facebook nutzen. Wir haben das Social-Networking-Handy getestet.

Testbericht zum Vodafone 360 Samsung H1

Der Name Vodafone 360 Samsung H1 soll darauf hinweisen, dass auf dem neuen Samsung-Handy alle Vodafone-360-Dienste zu finden sind. Der Düsseldorfer Netzbetreiber hat mit Vodafone 360 ein Web-Portal ins Leben gerufen, das das Teilen von Fotos mit Freunden ermöglicht, aktuelle Statusmeldungen erlaubt und Adressen aus verschiedenen sozialen Netzwerken zusammenfasst.

Vodafone 360 Samsung H1 holt Adressen aus Facebook
Auf dem Samsung H1 stehen mit Vodafone 360 diese und ein paar weitere Services zur Verfügung. Das Adressbuch namens "People" ist das Herzstück auf dem Vodafone 360 Samsung H1, weil es regelmäßig Kontakte aus dem Adressbuch, die auch bei Facebook, G-Talk und Windows Live Messenger gelistet sind, auf Adressänderungen hin überprüft. Der große Vorteil: Ändert ein Freund beispielsweise seine Telefonnummer bei Facebook, erscheint die neue Nummer auch im Handy-Adressbuch auf dem Vodafone 360 Samsung H1. Adressen aus StudiVZ und Twitter sowie den Adressbüchern von Google und Hotmail werden bislang noch nicht abgeglichen. Das soll jedoch in naher Zukunft ebenfalls möglich sein. Bei doppelten Kontakten fragt Vodafone360, wie sie zusammengeführt werden sollen.

Die Kontakte lassen sich verschiedenen Gruppen wie Familie, Freunde oder Geschäftskontakte zuordnen. Für jede Person werden übrigens Anrufe, SMS-Nachrichten oder E-Mails, freigegebene Fotoalben auf Facebook oder Status-Updates angezeigt. Damit ist das Vodafone 360 Samsung H1 ein echtes Netzwerker-Handy.

Adressbuch als zentrales Element auf dem Vodafone 360 Samsung H1
Das Adressbuch als zentrales Element auf dem Handy ist eine gute Idee, die auch HTC schon sehr schön für seine Windows Mobile- und Android-Handys umgesetzt hat. Vodafone hat die Idee perfektioniert, indem zum eigenen noch andere Adressbücher herangezogen werden, um den Adressbestand aktuell zu halten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1258073