54148

Foxconn N570SM2AA-8EKRS2H

20.04.2007 | 11:32 Uhr |

Die schnelle Platine überzeugte uns mit vielen Schnittstellen und nützlichem Zubehör.

Die Foxconn N570SM2AA-8EKRS2H besitzt sieben SATA-Buchsen - die höchste Anzahl im Testfeld. Von den zehn USB-Anschlüssen lassen sich dagegen nur vier sofort nutzen. Am Schnittstellenbereich gibt's einen externen SATA-Anschluss und zwei 16x-PCI-Express-Slots ebenfalls. Karten, die zu einem SLI-Verbund zusammengeschlossen sind, arbeiten darin jedoch nur mit je 8facher Geschwindigkeit. Verwenden Sie zwei Karten ohne SLI, bringt es der eine Slot auf 16faches, der andere Steckplatz auf 8faches Tempo. Ist nur ein Slot bestückt, bringt dieser das volle 16fache Tempo.

Auch bei dieser Platine bekommen Sie das benötigte SLI-Verbindungsmodul dazu. Der Systemtakt (FSB) ließ sich von 200 bis 450 MHz einstellen. Als PCI-Express-Takt waren 100 bis 145 MHz möglich. Foxconn packt der Platine etwas Software bei: Adobe Acrobar Reader, Live Update, Microsoft Direct X9 sowie Symantec Norton Antivirus.

Urteil: Die Foxconn N570SM2AA-8EKRS2H zeigt sich besonders anschlussfreudig und lag beim Tempotest auf Platz 2. In punkto Ausstattung befand sie sich dagegen nur im Mittelfeld.

0 Kommentare zu diesem Artikel
54148