Finereader 5.0 Pro ist mit Abstand das beste OCR-Programm in dieser Preisklasse.

Das Gute ist noch besser geworden: Schon die letzte Version von Finereader sammelte viel Lob. Die neue Version aber lohnt nicht nur das Update, sondern den Wechsel von anderen OCR-Programmen.

Denn Finereader 5.0 Pro hat eine weiter verbesserte Erkennungsqualität, laut Hersteller um das Doppelte. Unseren Härtetest jedenfalls, der im Einlesen verblichener Schreibmaschinenseiten bestand, absolvierte Finereader konkurrenzlos genau. Optimiert wurde auch die Seiten- und Layout-Analyse. So erfordert das automatische Setzen der Rahmen um die Textblöcke und Bilder sowie ihre Nummerierung kaum noch der Nachkorrektur. Gänzlich neu ist, dass das Programm jetzt vertikalen Text lesen kann und Bilder auch in Tabellen erkennt. Neu ist auch, dass sich Seiten unter Beibehaltung des Layouts im HTML- und PDF-Format speichern lassen, was das Internet-Publishing erleichtert. Dazu kommt, dass Finereader 5.0 beim Buch-Scan die Doppelseiten erkennt und jede Seite in sich analysiert. Die Software erkennt 121 Sprachen, die unter www.abbyy.com aufgelistet sind.

Alternative: Recognita Plus 5.0 (www.caere.de, PC-WELT 4/2000, Seite 131) erreicht nicht die hohe Erkennungsqualität.

Hersteller/Anbieter

Abbyy Software House, Anbieter: Mitcom Neue Medien

Telefon

089/5003320

Weblink

www.abbyy.com

Bewertung

5 Punkte

Preis

189 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
20510