07.07.2011, 15:00

Stephan Lamprecht

Finanz-Software

Geldtipps Homebanking 2011 im Test

©Akademische Arbeitsgemeinschaft

Wer eine multibankenfähige Software für den Alltag sucht, ist mit dem günstigen Geldtipps Homebanking 2011 gut beraten. Wer dagegen seinen Fokus auf die Finanzplanung oder Komfortfunktionen legt, muss tiefer in die Tasche greifen.
Die Menügestaltung von Geldtipps Homebanking 2011 versprüht den puristischen Charme einer Excel-Tabelle aus früheren Office-Versionen. Daran ändern auch die farbenfrohen Bilder bei der Einrichtung eines Kontos wenig. Das ist zwar funktional, aber den Spaß am Umgang mit der Software fördert die Tristesse nicht.
Insider werden hinter der Fassade des Programms schnell einen alten Bekannten entdecken, denn entwickelt wurde Homebanking 2011 von Fun Communications, die auch das Banking-Modul für T-Online gestaltet haben.

Inzwischen ja keine Selbstverständlichkeit mehr und deswegen eine Erwähnung wert: Bei den ersten Schritten hilft eine kurze gedruckte Anleitung weiter. Für weitere Unterstützung steht dann die ausführliche Online-Hilfe zur Verfügung.

Schwerpunkt Online-Banking: Das äußerst preiswert angebotene Programm konzentriert sich auf das Online-Banking. Wer mehrere Konten bei unterschiedlichen Kreditinstituten unterhält, spart sich damit den Besuch der Banken-Portale. Nicht mehr und nicht weniger. Bei der Einrichtung von Online-Konten wird der Nutzer durch einen Assistenten unterstützt, der die notwendigen Zugangsdaten online aktualisiert. Das Programm unterstützt alle notwendigen Kontoarten. Außerdem verwaltet es diverse Bonus- und Punktekonten wie Bahn.comfort oder Tchibo.
Anleger werden mit der Software nur dann glücklich, wenn sie ihre Depots bei einem der bekannten Online-Broker wie Consors führen. Ambitionierte Nutzer oder Profis greifen besser zu einem anderen Programm. Das gilt auch für alle, die Wert auf Finanzplanung oder Analyse der finanziellen Situation legen. Planungsfunktionen sucht man hier vergeblich. Auswertungen beschränken sich auf ein absolutes Minimum. Eine Übersicht der Einnahmen und Ausgaben sowie deren Verteilung auf Kategorien: Das ist alles, was sich aus dem Zahlenmaterial herauslesen lässt.

Für die Aufschlüsselung der Kontobewegungen liefert das Programm ein breites Angebot an Kategorien, die man um eigene Einträge ergänzen kann. Darüber, dass sich Kategorien auch automatisch einer Buchung zuweisen lassen, stolpert der Nutzer allerdings eher zufällig. Er muss dazu nur die entsprechenden Filter in der Kategorienliste setzen.

Sichere Datenübertragung: Bei der verschlüsselten Datenübertragung zum Bank-Server leistet sich Geldtipps Homebanking dagegen keine Schwächen. Alle aktuellen Sicherheitstechnologien werden unterstützt, und die Erstinitialisierung eines HBCI-Kontos ist gut erklärt. Wer sich vor dem Kauf darüber informieren möchte, ob das Programm mit seiner Bank zusammenarbeitet, findet auf der Internetseite des Herstellers ein Informationssystem dazu.

Bereits vorhandene Buchungsdaten aus anderen Programmen, etwa Star Money, kann Homebanking 2011 übernehmen. Eine Importschnittstelle für das QIF-Format und das Text-Format ist ebenso enthalten wie eine direkte Datenübernahme aus dem Banking-Modul von T-Online.
Testergebnis Geldtipps Homebanking 2011      
Anbieter   Akademische Arbeitsgemeinschaft  
Internet   www.geldtipps.de
Voraussetzungen (Herstellerangaben)      
Prozessor / Arbeitsspeicher   Pentium III / 256 MB  
Plattenplatz   400 MB  
Betriebssysteme   Windows XP, Vista, 7  
Kopierschutz verhindert Kopie auf Festplatte / DVD   nein / nein  
       
Ausstattung und Funktionen (50%) Gewichtung Erläuterung Note
Maximale Anzahl der Nutzer 2 % Unbegrenzt 1,00
Maximale Anzahl der Konten 5 % Unbegrenzt 1,00
Unterstützte Übertragungsarten 3 % PIN/TAN, HBCI, FinTS 1,00
Wählbare Kontenarten 5 % Giro-, Bar-, Kreditkarten-, Spar-, Festgeldkonten, Depots, Bonusprogramme. 2,00
Suche in den Kontenbewegungen 5 % ja 1,00
Filterung der Kontenbewegungen 4 % Nein 6,00
Kontenübergreifende Suche möglich 4 % ja 1,00
Auswertung nach diesen Gesichtspunkten möglich 4 % Einnahmen / Ausgaben, Kategorien, Salden 3,00
Kontoauszüge/Überweisungen per Internet möglich 4 % ja/ja 1,00
Daueraufträge / EU-Überweisungen möglich 4 % ja/Ja 1,00
Sammelübertragung möglich 2 % ja 1,00
Sammelabruf aller Konten möglich 2 % ja 1,00
Speicherung von PIN/TAN 2 % ja 1,00
Automatische Kategorienzuweisung 2 % ja 1,00
Automatische Kursaktualisierung 2 % Nein 6,00
Ausstattung und Funktionen Summe 50 % Zwischennote 1,86
       
Leistung und Zuverlässigkeit (30%) Gewichtung Erläuterung Note
Auswertungen in Tabellenform sind übersichtlich 4 % weitgehend 3,00
Auswertungen per Grafik sind anschaulich 4 % weitgehend 3,00
Verwaltung von Überweisungen gelingt leicht 4 % ja 1,00
Verwaltung von Konten / Buchungen 3 % übersichtlich / übersichtlich 1,00
Budgetplaner / Rentenplaner sinnvoll 2 % Nicht vorhanden 6,00
Weitere Planungshilfen 1 % nicht vorhanden 6,00
Übersichtsseite ist anpassbar 2 % nein 6,00
Alarmeinstellungen 2 % keine 6,00
Schutzfunktionen 3 % Kennwort, Verschlüsselung Datenbank 1,00
Änderung der PIN möglich 2 % ja 1,00
Mitgelieferte Nachschlagewerke 1 % keine 6,00
DTA-Funktionen (DTA = Datenträgeraustausch) 1 % vorhanden 1,00
Adressen aus Outlook übernehmen 1 % nein 6,00
Leistung und Zuverlässigkeit Summe 30 % Zwischennote 3,03
       
Bedienung und Dokumentation (20%) Gewichtung Erläuterung Note
Bedienelemente selbsterklärend / deutsch 5 % weitgehend / ja 3,00
Handhabung (persönliche Meinung des Testers) 3 % noch einfach 2,00
Kosten für Hilfe von einem Mitarbeiter 2 % gebührenfrei 1,00
Hilfefunktion / gedruckte Bedienungsanleitung 5 % ausführlich / Einführungsbroschüre 2,00
Menüs für Einsteiger / Fortgeschrittene / Profis 3 % nein/nein/ja 2,00
Hilfe im Internet / Anleitung verfügbar / deutsch 2 % ja/ja 1,00
Bedienung und Dokumentation Summe 20 % Zwischennote 2,05
       
Testnote     2,25
Preis (UVP des Herstellers)   14,99 Euro  
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1058003
Content Management by InterRed