Festplatten-Tools

Parted Magic partitioniert und kopiert Laufwerke

Sonntag den 09.08.2009 um 10:01 Uhr

von Bernhard Haluschak

Bildergalerie öffnen Was bisher geschah: USBDeview listet sauber alle jemals an das System angeschlossenen und momentan verbundenen Geräte auf.
Mit der kostenlosen Linux-basierten Programmsammlung Parted Magic erstellen, bearbeiten, kopieren und löschen Sie Partitionen auf der Festplatte. Die Tools booten von USB-Stick, CD, DVD oder Diskette. Parted Magic zeigt sich plattformübergreifend und unterstützt nahezu alle gängigen Dateisysteme.
Parted Magic: Das kostenlose Programmpaket bietet eine
umfangreiche Tool-Sammlung, um nahezu alle Aufgaben und Probleme
rund um die Festplatte zu erledigen beziehungsweise zu
lösen.
Vergrößern Parted Magic: Das kostenlose Programmpaket bietet eine umfangreiche Tool-Sammlung, um nahezu alle Aufgaben und Probleme rund um die Festplatte zu erledigen beziehungsweise zu lösen.
© 2014

Funktionalität: GParted bildet den Kern der Utility-Sammlung Parted Magic . Mit dem Programm können Anwender komfortabel ihre Festplatten partitionieren beziehungsweise einrichten. GParted arbeitet mit allen gängigen Dateiformaten wie FAT16/32, EXT2 bis EXT 4, HFS, NTFS, REISER oder XFS zusammen. Sie können verschiedene Partitionen angelegen und sogar vorhandene Partitionen ohne „Datenverlust“ vergrößern oder verkleinern. Ebenso lassen sich Dateisysteme konvertieren. Ein Backup der Daten auf der Festplatte sollten Sie aber vor dem Einsatz des Tools aus Sicherheitsgründen immer anlegen.

Parted Magic - Kostenlos Laufwerke partitionieren und
kopieren
Vergrößern Parted Magic - Kostenlos Laufwerke partitionieren und kopieren
© 2014

Neben der Partitionierung von HDDs stellt Parted Magic auch noch einige weitere nützliche Tools zur Verfügung. So kann der Anwender mit Partition Image ein Backup beziehungsweise ein Restore einer Festplatte durchführen oder diese auf eine andere HDD kopieren. Festplatten können mit GSmartControl auf ihre korrekte Funktionalität überprüft werden. Auch Tools zur Daten-Rettung und zur Überprüfung des Master Boot Records (MBR) fehlen nicht.

Installation: Das 84,5 MByte große Programmpaket wird nicht herkömmlich installiert, sondern der User bootet es von einem USB-Stick, CD oder DVD. Dabei muss der Anwender vorher die entsprechende ISO-Datei auf die CD brennen oder auf den USB-Stick kopieren. Für die Verwendung von Disketten steht ein separates Image zur Verfügung. Das Linux-basierende Live-System nutzt bei der „Installation“ ausschließlich den Arbeitsspeicher, um eine komplette grafische Desktop Arbeitsoberfläche einzurichten.

Bedienung: Das Tool Parted Magic stellt dem Anwender eine komplette grafische Desktop-Arbeitsoberfläche zur Verfügung. So kann der User bequem per Maussteuerung die zur Verfügung gestellten Tools nutzen. Einige Programm-Tools öffnen ein DOS-Fenster, in diesen ist die Verwendung einer Tastatur notwendig.

Fazit: Wer schnell und komfortabel Festplatten-Partitionen einrichten, verändern oder sichern muss, für den ist die kostenlose Programmsammlung Parted Magic eine echte Empfehlung. Dabei bietet es neben dem zentralen Partitionierungs-Programm GParted auch Tools zum Retten und Überprüfen von Festplatten sowie weitere nützliche Funktionen.

Parted Magic
Version:
3.7
Hersteller:
Parted Magic
Download Link:
Herstellerseite
Sprache:
englisch
Preis:
kostenlos (Freeware)
System:
unabhängig vom Betriebssystem
Alternativen:
Acronis Disk Director Suite , Paragon Partition Manager

Dieser Artikel erschien bei unserer Schwesterpublikation tecchannel.de .

Sonntag den 09.08.2009 um 10:01 Uhr

von Bernhard Haluschak

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
103744