Test - Das meint das Web

Iomega Prestige Desktop 2TB Produkteinschätzung

Dienstag den 22.05.2012 um 08:05 Uhr

Lenovo Iomega Prestige Desktop 2TB Stationär schwarz
Lenovo Iomega Prestige Desktop 2TB Stationär schwarz
1 Angebote ab 179,99€ Preisentwicklung zum Produkt
Iomega Prestige Desktop 2TB
Vergrößern Iomega Prestige Desktop 2TB
© Iomega
Die Iomega Prestige Desktop stellt eine hervorragende externe Speicherlösung für Privatanwender dar, die viel Leistung und moderne Schnittstellen haben möchten. Konkurrenz gibt es kaum, allenfalls die Western Digital My Book Essential kann noch mithalten.
Als Schnittstelle für die Datenübertragung benutzt die Iomega Prestige Desktop USB 3.0, die Speicherkapazität beläuft sich auf runde zwei Terabyte. Das gesamte Modell wird in einem Aluminiumrahmen ausgeliefert, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei hohen und dennoch angemessenen 199€.

Vorteile der Iomega Prestige Desktop

Iomega ist bereits seit Jahrzehnten auf dem Markt der externen Speicherlösungen unterwegs (wer erinnert sich noch an die Zip-Drives in den 90er Jahren?), so dass es nicht verwundert, dass die Qualität der Produkte dieser Firma inzwischen auf einem bemerkenswert hohen Stand angekommen ist - und die neue Ausgabe der Prestige-Desktop-Serie bildet keine Ausnahme. Das Modell überzeugt mit sehr hohen Transferraten von etwa 135 Megabyte pro Sekunde sowohl beim Lesen als auch Schreiben. Für eine Festplatte mit "nur" 5.400 Umdrehungen ist das ein exzellenter Wert. Um diese Transferraten auch tatsächlich ausnutzen zu können, unterstützt die Festplatte USB 3.0, was theoretische Datenraten von weitaus mehr als 135 Megabyte pro Sekunde zulässt.

Die angesprochene niedrige Umdrehungszahl bietet auch Vorteile im Alltagsbetrieb, denn so arbeitet die Iomega Prestige Desktop jederzeit auf einem Geräuschniveau, das gegen den Lärm des restlichen PCs garantiert untergeht, was die Festplatte somit im Prinzip unhörbar macht. Das Aluminiumgehäuse vermittelt außerdem eine hohe Stabilität, auf Kunststoff verzichtet Iomega komplett. Zuletzt überzeugt auch der Preis sowohl gegenüber der Konkurrenz als auch für sich betrachtet. Für ein Gigabyte Speicherkapazität zahlt der Anwender bei diesem Modell zwischen neun und zehn Cent. Dabei muss bedacht werden, dass die Nachwehen der Umweltkatastrophen in Asien noch immer nicht ganz ausgestanden sind - fallende Preise sind somit in naher Zukunft zu erwarten.

Nachteile der Iomega Prestige Desktop

Wirkliche Nachteile bietet die externe Festplatte nicht. Wer gerne auf hohem Niveau meckert, darf den Preis anprangern, denn die Konkurrenz bietet teilweise sehr viel mehr Platz für denselben Preis, wobei dann häufig Abstriche in der Transferleistung gemacht werden müssen. Ansonsten führt derzeit kein Weg an dieser Festplatte vorbei.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Connecteddigitalworld.com

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Wer derzeit auf der Suche nach einer preiswerten und guten externen 3,5-Zoll-Festplatte ist, sollte zur Iomega Prestige Desktop (35186) greifen. Die leise und flotte USB-3.0-Platte erreicht zwar in keiner Kategorie eine Top-Wertung, schneidet aber insgesamt von allen getesteten Modellen am Besten ab und bietet dazu noch ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis.' ...

Dienstag den 22.05.2012 um 08:05 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1374255