Temperatur und Tempo

Fazit: Nicht jedes Gehäuse passt zu jeder Festplatte

Montag den 21.09.2009 um 14:33 Uhr

von Christian Helmiss

Festplatten mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 5400 UPM produzieren wenig Abwärme. Diese können Sie dann getrost in jedes Gehäuse einbauen – auch in eines der getesteten, günstigen Modelle für 18 oder 20 Euro. Hierfür empfehlen wir Ihnen wir das Mapower (Vosstronik) VTG-AX31US, das schon für 18 Euro zu haben ist. Da es auch ein Netzteil besitzt, das bei ausgeschaltetem Gehäuse 0,0 Watt verbraucht, erhält es ein Preis-Tipp-Icon.

Festplatten mit einer Umdrehungszahl von 7200 UPM gehören nur in höherwertige Gehäuse wie etwa dem Cooler Master Xport 351. Dieses hat im Test mit Abstand am besten abgeschnitten, war aber mit 30 Euro auch das teuerste Modell. Auch vom Tempo her konnte es überzeugen, und die Installation ging sehr schnell vonstatten. Zusammen mit dem 0,0-Watt-Netzteil (bei ausgeschaltetem Gehäuse) hat es sich den Testsieg redlich verdient.

Festplatten, die ihre Datenscheiben mit 10.000 Umdrehungen pro Minute antreiben, benötigen spezielle Gehäuse und müssen aktiv, also mit Lüftern gekühlt werden – ohne Gehäuse und Lüfter steigt ihre Temperatur schnell auf über 40 Grad an. Handliche 3,5-Zoll-Festplattengehäuse sind hierfür nicht geeignet.

Hersteller Modellbezeichnung
Cooler Master
Xport 351
Mapower (Vosstronics) VTG-AX31US
MS-Tech
LU-377PS
Straßenpreis
30 Euro
18 Euro
18 Euro
Internetadresse
www.coolermaster.de
www.mapower.com
www.ms-tech.de
PRO
+ wertiges Design
+ gute Kühlung
+ Stromsparer
+ günstig
+ gute Kühlung
+ Stromsparer
+ für EIDE- und S-ATA-Platten
+ robustes Metallgehäuse
KONTRA
- teuer
- ohne Standfuß
- USB 2.0
- langsames Tempo
- schwer
- Stromverschwender
Hersteller
Modellbezeichnung
Raidsonic
Icy Box IB-318
Sharkoon
Rapid-Case 3,5 Zoll SATA
Straßenpreis
25 Euro
20 Euro
Internetadresse
www.icybox.de
www.sharkoon.com
PRO
+ schnelle eSATA-Schnittstelle
+ üppig Lieferumfang
+ günstiger Preis
KONTRA
- teuer
- schwache Festplattenkühlung
- nur USB-2.0-Schnittstelle

Was bei externen Festplatten und Festplattengehäusen außerdem unbedingt beachtet werden sollte, um nicht den Hitzetod aller Daten zu riskieren, erfahren Sie auf der nächsten Seite.

Montag den 21.09.2009 um 14:33 Uhr

von Christian Helmiss

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
226964