Externe Festplatte - schwer okay

Verbatim Quad-Interface im Test

Freitag den 06.11.2009 um 12:59 Uhr

von Christian Helmiss

Bildergalerie öffnen Verbatim Quad-Interface
Externe Festplatte mit vielen Schnittstellen und einem Terabyte Speicher. Wie flott die Verbatim Quad-Interface in der Praxis war, erfahren Sie in diesem Test.
Verbatim Quad-Interface: externe Festplatte
Vergrößern Verbatim Quad-Interface: externe Festplatte
© 2014

Die Verbatim Quad-Interface ist ein echter Brocken. Das Metallgehäuse wirkt sehr robust und ist mit einem Gewicht von rund eineinhalb Kilo auch ziemlich schwer. Dafür ist ein Netzteil integriert. Zudem haben Sie die Auswahl aus allen für externe Speicher gängigen Schnittstellen: USB 2.0, Firewire 400, Firewire 800 und eSATA.

Ausstattung: Im Innern der Verbatim Quad-Interface werkelt die SATA-Festplatte Samsung HD103SI. Sie bietet eine Nennkapazität von 1 Terabyte (TB), wovon Ihnen in der Praxis 931 GB zur Verfügung stehen. Die Festplatte dreht ihre Datenscheiben mit 5400 UPM. Der Cache ist 16 MB groß. Im Lieferumfang ist eine Installationsanleitung enthalten. Hervorzuheben ist, dass Verbatim der Quad-Interface zudem viele Kabel (1x USB, 1x eSATA, 1x Firewire 400 und 2x Firewire 800) beilegt - so sind Sie auf alle Anschlusssituationen vorbereitet.

Handhabung: Die Verbatim Quad-Interface arbeitete im Test sehr leise. Das Ruhegeräusch von 22 dB(A) war kaum zu bemerken. 27 dB(A) bei Zugriffen sind zwar hörbar, stören aber im Büroalltag nicht. Auch wird die Verbatim Quad-Interface nicht besonders heiß - bei einer Gehäusetemperatur von 32 Grad Celsius müssen Sie sich wirklich keine Sorgen um eine Überhitzung und damit einen Verlust Ihrer Daten machen.

Vielseitige 1-TB-Festplatte - Verbatim Quad-Interface
Vielseitige 1-TB-Festplatte - Verbatim Quad-Interface

Tempo: In den Benchmarks erreichte die Verbatim Quad-Interface beim Lesen und Schreiben über eSATA 151 beziehungsweise 142 MB/s - das sind Spitzenwerte. Ebenfalls sehr schnell war die Verbatim Quad-Interface im Praxistest: 55 MB/s beim Lesen und 36 MB/s beim Schreiben über eSATA sind superflott. Auch die durchschnittliche Zugriffszeit von 7,85 Millisekunden gab keinen Anlass zu Kritik.

Fazit: Die Quad-Interface von Verbatim ist eine sehr schwere Festplatte, die jedoch alle nötigen Schnittstellen samit Kabel und zudem ein eingebautes Netzteil besitzt. Allerdings war sie im Test sehr schnell und dabei recht leise.

Alternativen: Stattliche 1,5 TB bietet die Free Agent Desk von Seagate . Sie besitzt im Gegensatz zur Verbatim Quad-Interface ein externes Netzteil, ist aber mit einem Gewicht von 1,2 Kilo auch deutlich leichter. Die leichteste externe Festplatte im Test war übrigens die 160 Gramm schwere Toshiba Portable External Hard Disk Drive USB 2.0 .

Varianten:
Verbatim Quad-Interface 1 TB (Testmodell)
Verbatim Quad-Interface 1,5 TB
Verbatim Quad-Interface 2 TB

Freitag den 06.11.2009 um 12:59 Uhr

von Christian Helmiss

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
235253