232041

Memup Kwest Mini 2,5 Zoll

23.09.2009 | 15:37 Uhr |

500 GB in einem Streich, einfach einsetzen und nutzen. Wie flott, laut und heiß diese externe 2,5-Zoll-Festplatte ist, erfahren Sie in diesem Test.

Die Memup Kwest Mini ist eine externe Festplatte. Das Gehäuse der Memup Kwest Mini 2,5 Zoll ist aus Plastik - nahezu ganz in schwarz gehalten, nur der Gehäuserand ist in silber lackiert. Der einzige Anschluss ist eine Mini-USB-Buchse an der Rückseite. Über ein Y-Adapterkabel schließen Sie die Memup Kwest Mini an ihrem Rechner an - ein eigenes Netzteil ist nicht nötig, bei unserem Test-PC genügte auch eine einzige USB-Buchse.

Ausstattung: Im Innern der Memup Kwest Mini 2,5 Zoll werkelt eine 500 GB große Festplatte. Beim vorliegenden Modell handelt es sich dabei um die Hitachi HTS545050B9A300. Sie dreht ihre Datenscheiben mit 5400 Umdrehungen pro Minute. Die Memup Kwest Mini ist mit 23 Portable Apps ausgestattet, kostenlosen Programmen, die vor allem für den USB-Stick gedacht sind. Außerdem kommt die Festplatte mit der Backup-Software Memup Backup Pro. Im Lieferumfang ist noch eine kurze Installationsanleitung sowie das oben erwähnte USB-Adapterkabel enthalten.

Tempo: In den Benchmarks erreichte die Memup Kwest Mini eine für USB-Festplatten normale Geschwindigkeit von 33 MB/s beim Lesen und 32 MB/s beim Schreiben. Im Praxistests kam die Memup Kwest Mini auf 25 und 18 MB/s beim Lesen beziehungsweise Schreiben. Die gemittelte Zugriffszeit bezifferten wir im Test auf 13,9 Millisekunden - durchschnittlich. Benötigen Sie eine externe Festplatte mit deutlich höherem Tempo, dann raten wir Ihnen zu einem Modell mit eSATA-Schnittstelle.

Ergonomie: Die Memup Kwest Mini erreichte im Leerlauf eine relativ hohe Verlustleistung von 1,8 Watt. Der Wert lag unter Last bei 2,9 Watt, was wiederum nicht besonders hoch ist. Das Betriebsgeräusch war im Leerlauf und unter Last mit 20 und 20,7 dB(A) für ein 2,5-Zoll-Modell noch in Ordnung. Im Innern der Memup Kwest Mini stieg die Betriebstemperatur auf 36,5 Grad, was Ihnen keinen Grund zur Sorge bereiten braucht. Das Gewicht der externen Festplatte ist mit 199 Gramm nicht besonders leicht, aber noch tolerabel.

Fazit: Das vorliegende Testmodell gab zwar keinen Anlass, um ins Schwärmen zu geraten, enttäuschte aber auch in keiner Testkategorie. So bleibt nur der Blick auf den Gigabyte-Preis, der zum Testzeitpunkt bei 19 Cent/GB lag. Das ist für das Gebotene in Ordnung.

Alternativen: Ebenfalls mit USB-Schnittstelle und 500 GB, aber im größeren 3,5-Zoll-Format kommt die Buffalo Just Store Desktop 500 GB - ihre Besonderheit ist der Gigabyte-Preis, der mit 12 Cent deutlich niedriger als bei der Memup Kwest Mini ist. Viel schneller als USB- sind bekanntlicherweise eSATA-Modelle. Das in unseren Tests flotteste 2,5-Zoll-Modell mit dieser Schnittstelle war die Plextor PX-PH320US Portable HDD . Die 320-GB-Ausführung kostet 80 Euro.

Varianten:
Memup Kwest Mini 2,5 Zoll 250 GB

Memup Kwest Mini 2,5 Zoll 320 GB

Memup Kwest Mini 2,5 Zoll 400 GB

Memup Kwest Mini 2,5 Zoll 500 GB (Testmodell)

0 Kommentare zu diesem Artikel
232041