234985

RoadSync

27.11.2009 | 17:30 Uhr |

Android ist das einzige Smartphone-Betriebssystem, das keinen eigenen Exchange-Client mitbringt. Mit der Anwendung RoadSync lässt sich das beheben.

Das kann RoadSync : Die Anwendung verbindet ein Android-Smartphone mit einem Exchange-Server. Danach hat das Smartphone nicht nur Zugriff auf die E-Mails, sondern kann auch die Kontakte, Termine und Anhänge synchronisieren. Daneben kann man Meetings ansetzen und die Kontaktfotos abgleichen. Besonders wichtig für die Sicherheit: RoadSync unterstützt das Remote Wipe Feature von Exchange, mit dem sich ein Smartphone aus der Ferne komplett löschen lässt.

Installation und Funktion : RoadSync steht über den Android Market zum Download bereit. Der Hersteller Dataviz liefert auch eine Demo-Version, mit der man die Funktionen zunächst testen kann. Die Vollversion ist mit 9,99 Dollar allerdings relativ günstig.

Fazit : RoadSync macht Android einigermaßen fit für den Business-Einsatz. Auch wenn Funktionen wie der Zugriff auf Globale Adresslisten fehlen, allein die Möglichkeit des Remote Wipes ist das Geld wert. (mja)

Auf einen Blick: RoadSync für Google Android

Name

RoadSync

Plattform

Google Android

Kategorie

Business, Kommunikation, Sicherheit

Preis

9,99 Dollar, Demo verfügbar

Download

Android Market

Alternativen

Keine

Ebenfalls erhältlich für

Symbian, Windows Mobile 2003, Palm OS, Java

0 Kommentare zu diesem Artikel
234985