145166

Escan 2003 Internet Security Suite 1.19

Escan 2003 Internet Security Suite ist eine Mischung aus Antivirenkit von G-Data und einigen neu programmiertern Modulen. Die Suchengine stammt aus den Kaspersky Labs. Auf Installation und Neustart folgt ein Internet-Update.

Escan 2003 Internet Security Suite ist eine Mischung aus Antivirenkit von G-Data und einigen neu programmiertern Modulen. Die Suchengine stammt aus den Kaspersky Labs. Auf Installation und Neustart folgt ein Internet-Update.

Die Oberfläche ist einfach, informiert jedoch den Nutzer ausreichend über die Möglichkeiten. Interessant sind vor allem die Module, die sich nur über das Systray-Symbol erreichen lassen. Hier findet sich unter anderem der Echtzeit-Mailscanner. Seine Konfiguration ist allerdings so komplex, dass selbst erfahrene Anwender straucheln. Im Test musste sich Escan den in der Wildlist ( www.wildlist.org ) enthaltenen Schädlingen stellen. Der On-Demand-Scanner meisterte den Test zu hundert Prozent. Der Wächter übersah jedoch die zwei Schädlinge PP97M/Tristate.C und VBS/Stages.A, die sich seit längerer Zeit auf der Wildlist befinden.

Escan 2003 Internet Security Suite untersucht ACE-, ARJ-, CAB-, LHA-, RAR- und ZIP-Formate in einfach und mehrfach gepackten Archiven sowie die Unix-Formate BZ, TAR, GZ und TAR/GZ. Gespart wurde bei der Übersetzung: Viele Einträge sind deutsch und englisch gemischt.

Alternativen: Internet Security 2004 ( www.mcafee.de ) bietet zum gleichen Preis neben einem Virenscanner noch eine Personal Firewall.

Gesamtergebnis

Scanleistung (45 %) 3,5
Funktionen (15 %) 2,5
Service/Support (15 %) 2,5
Bedienung (10 %) 3,0
Dokumentation (5 %) 2,5
Installation/De-Installation (5 %) 2,0
Systemanforderungen (5 %) 2,0

Gesamtnote:

2,9

Anbieter:

Microworld Technologies

Weblink:

www.mwti.net

Preis:

58,95 Dollar

Betriebssysteme:

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000, XP

Prozessor:

Pentium

RAM:

128 MB

Plattenplatz:

37 MB

Sonstiges:

keine Angabe

Sprache:

deutsch

0 Kommentare zu diesem Artikel
145166