12734

Erster Test: Pioneer kommt mit serienreifem Blue-ray-Brenner

14.02.2006 | 16:42 Uhr |

Pioneer zieht nach: Rund zwei Wochen nachdem Samsung den ersten Blu-ray-Brenner vorstellte, präsentierte der japanische Hersteller mit dem BDR-101 ein bereits serienreifes Laufwerk in der PC-WELT-Redaktion. Wir unterzogen den Brenner ausführlichen Tests.

Pioneer zeigte in der PC-WELT-Redaktion bereits eine serienreife Version seines ersten Blu-ray-Brenner BDR-101. Das Laufwerk war im Gegensatz zu Samsungs Vorserienmodell SH-B022 (den Test finden Sie hier ) voll funktionsfähig. Das Samsung-Gerät konnte nämlich DVDs und CDs nur lesen, aber nicht beschreiben.

Lediglich der zwingend vorgeschriebene Kopierschutz AACS war noch nicht im Pioneer-Laufwerk implementiert. Dies liegt jedoch nicht an Pioneer, sondern an der Blu-ray Disc Association , die sich immer noch nicht auf einen abschließenden Standard für AACS (Advanced Access Content System) und den ergänzenden Filmkopierschutz BD+ geeinigt hat. Eigentlich sollte am letzten Freitag (10. Februar 2006) der Durchbruch gelingen, doch das Gremium vertagte sich nun auf den 23. Februar 2006.

Pioneer will bereits zwei Wochen nach der Verabschiedung des AACS-Kopierschutzes sein Laufwerk – dann als BDR-101A (A steht hier für den AACS-Schutz) - auf den Markt bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
12734