2028432

Epson Workforce WF-3620DWF im Test

09.01.2015 | 15:20 Uhr |

Epson sieht das Multifunktionsgerät Workforce WF-3620DWF im Business-Umfeld. Der Test untersucht, ob es da gut aufgehoben ist.

Auf Tinte im Büro setzt Epson schon eine ganze Weile. Mit dem Multifunktionsgerät Epson Workforce WF-3620DWF geht der Hersteller diesen Weg konsequent weiter. Das Kombigerät druckt, scannt, kopiert und faxt. Office-orientiert ist die Flexibilität in puncto Schwarzpatrone, da es sie in verschiedenen Füllmengen gibt.

Verbrauch - günstig im Textdruck

Mit der XXL-Version der Schwarzpatrone kommen Sie auf einen Text-Seitenpreis von 1,8 Cent und damit auf so günstige Folgekosten, dass das Epson Workforce WF-3620DWF einem Farblaser-Pendant durchaus Konkurrenz macht. Auch für die drei Farbpatronen gibt es Tanks mit hohen Tintenkapazitäten. Wir errechnen 6,4 Cent für die farbige Seite - das kann sich auch durchaus sehen lassen. Gleichzeitig können wir im Test wenig am Stromverbrauch des Epson-Kombis aussetzen. Mit 1,6 Watt im Ruhemodus erweist es sich als genügsamer Energienutzer. Selbst bei aktiviertem WLAN steigt der Wert nur marginal auf 1,7 Watt. Ausgeschaltet trennt sich das Gerät zusätzlich sauber vom Netz, so dass unser Messgerät auf 0,0 Watt geht - sehr löblich.

Gute Ausstattung fürs Büro

Wie sehr das Epson Workforce WF-3620DWF auf den Büroeinsatz zugeschnitten ist, zeigt sich auch an der Ausstattung. Neben dem automatischen Vorlageneinzug für maximal 35 Blatt bringt es eine Papierkassette für bis zu 250 Blatt mit. Daneben gibt es noch einen Einzelblatteinzug für besondere Medien wie etwa dickes Papier. Als Anschlüsse finden sich Ethernet, USB, USB-Host sowie WLAN. Die Drahtlosschnittstelle gibt es zusätzlich als WiFi-Direct-Version, um Mobilgeräte direkt mit dem Multifunktionsgerät zu verbinden und sich damit den Umweg über einen Router zu sparen. Automatischen beidseitigen Druck übernimmt die Duplex-Einheit des Epson Workforce WF-3620DWF. Wer direkt am Gerät Dokumente ausgeben will, kann das über den Speicherkarteneinschub tun. Steuern lassen sich die Stand-Alone-Funktionen über das integrierte Touchpanel. Allerdings empfinden wir im Test den Druckpunkt als reaktionsarm. Kommt der Fingerbefehl an, navigiert das Kombigerät schnell durch die Menüs. Gerade fürs Office ist das integrierte Fax oft wichtig. Daneben versteht sich das Gerät auch auf den Mobildruck per Apple Airprint, Google Cloudprint, Epson Connect oder per App.

Druckgeschwindigkeit - schnell bei Texten

Auch bei der Arbeitsgeschwindigkeit des Epson Workforce WF-3620DWF stehen Büroeinsätze im Mittelpunkt. So liefert es im Textdruck flotte Zeiten im Drucken ab wie unsere zehn Seiten Grauert-Brief in 40 Sekunden zeigen. Die Bremse haut das Multifunktionsgerät dann rein, wenn Spezialmedien wie Fotopapier und hohe Auflösungen ins Spiel kommen. Wir warten auf unser A4-Testbild gut drei Minuten. Auch ein randloses Foto im Format 10 x 15 Zentimeter dauert mit 2:25 Minuten recht lange. Dafür stimmen die Scanzeiten: Sie variieren zwischen 6 Sekunden beim Graustufenscan und 9 Sekunden für das Einlesen einer Farbvorlage.

Gute Scanschärfe bis in die Tiefe: Epson Workforce WF-3620DWF
Vergrößern Gute Scanschärfe bis in die Tiefe: Epson Workforce WF-3620DWF
© Epson

Qualität - feine Textdrucke

Die Stärke des Epson Workforce WF-3620DWF liegt eindeutig im Umgang mit Texten - egal, ob Sie sie drucken oder kopieren. In beiden Fällen erzeugt das Multifunktionsgerät feine Buchstaben, die sich gut lesen lassen. Letzteres liegt auch an den pigmentierten Tinten, die auf dem Papier recht wischfest bleiben. Sie erzeugen leicht dunkle Farben, die allerdings in sich harmonisch ausfallen. Spezielle Nuancen wie etwa Hauttöne gehören jedoch nicht zu den Stärken des Modells. Insgesamt stimmt der Tintenauftrag auch im Farbdruck. Kopien erstellt das Gerät ohne zu verkleinern. Wiederum stimmen die Farben, auch wenn helle Details in der Farbkopie leicht untergehen - wie etwa farbige Hintergründe bei Grafiken. Unsere Testscans haben in der Farbanalyse einen sichtlichen Rotstich und auch etwas zu starke Blautöne. Dafür empfinden wir ihre Schärfe bis in die Tiefe als hoch.

Guter Bürohelfer: Epson Workforce WF-3620DWF
Vergrößern Guter Bürohelfer: Epson Workforce WF-3620DWF
© Epson

Fazit - guter Helfer bei der Büroarbeit

Ein Multifunktionsgerät, das im kleinen Büro gut aufgehoben ist. Denn sowohl in der Ausstattung als auch bei Tempo und Qualität liefert das Epson Workforce WF-3620DWF genau die Leistung ab, die im beruflichen Umfeld wichtig ist. Sie erhalten scharfe Texte, können Blätter mit bedruckter Vorder- und Rückseite automatisch ausgeben und haben viele Anschlussmöglichkeiten inklusive WLAN und WiFi Direct. Gleichzeitig bleiben die Folgekosten sowohl bei den Tinten als auch bei Strom erfreulich niedrig. Für Aufgaben wie den gelegentlichen Fotodruck lässt sich das Epson-Modell zwar einsetzen, er gehört jedoch nicht zu seinen Stärken.

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Epson Workforce WF-3620DWF

Qualität (40%)

2,39

Geschwindigkeit (20%)

2,28

Handhabung (15%)

2,58

Ausstattung (15%)

2,35

Service (10%)

3,49

Aufwertung

0,20 (Google Cloudprint, Apple Airprint, Apps, Epson Connect)

Abwertung

()

Testnote

gut (2,30)

Preisurteil

preiswert

AUSSTATTUNG

Epson Workforce WF-3620DWF (Note: 2,35)

Anschlüsse

USB, Karteneinschub, Ethernet, Wifi 802.11n

Extras

Dokumenteneinzug, 2. Papierfach, Flachbettscanner, Bildschirm, Duplexdruck, Randlosdruck, Direktdruck

Software

Presto Pagemaker SE, Epson Scan, Epson Network Utility

Treiber

Windows XP, Vista, 7, 8, Mac-OS

Faxen ohne PC möglich

ja

GESCHWINDIGKEIT

Epson Workforce WF-3620DWF (Note: 2,28)

Drucken (s/w): 1 Seite Text, Qualitätsmodus / 10 Seiten Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

0:15 / 0:40 / 0:10 / 0:17 Minuten

Drucken (Farbe): 10 Seiten PDF / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Fotopapier / randl. Foto (10 x 15 cm)

2:16 / 0:21 / 3:01 / 2:25 Minuten

Scannen: Farbe, Text, Vorschau, Graustufen

0:09 / 0:06 / 0:07 / 0:07 Minuten

Kopieren (s/w): 5 Seiten, 1 Seite

0:26 / 0:14 Minuten

Kopieren (Farbe): 1 Seite

0:16 Minuten

VERBRAUCH

Epson Workforce WF-3620DWF

Stromverbrauch: Aus / Ruhemodus / Betrieb

0,0 / 1,6 / 17,0 Watt

Seitenkosten: Schwarzweiß / Farbe

1,8 / 6,4 Cent pro Seite

ALLGEMEINE DATEN

Epson Workforce WF-3620DWF

Testkategorie

Multifunktionsgeräte

Multifunktionsgerät-Hersteller

Epson

Internetadresse von Epson

www.epson.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

230 Euro

Epsons technische Hotline

01805/234120

Garantie des Herstellers

12 Monate

TESTERGEBNISSE

Epson Workforce WF-3620DWF

Qualität

Drucken (s/w): Text, Qualitätsmodus / Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

gut / sehr gut / gut / gut

Drucken (Farbe): PDF, Normalmodus / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Qualitätsmodus/ randl. Foto (10 x 15 cm), Qualitätsmodus

gut / gut / sehr gut / befriedigend

Drucken: Farbtreue (Treffer)

13 von 24

Scannen: Bildschärfe

scharf

Scannen - Treffer: farbtreu / zu hell / zu dunkel

1 / 5 / 3

Scannen - Farbstich: Rot / Grün / Blau / Gelb

6 / 2 / 4 / 3

Scannen: Gesamteindruck

gut

Kopieren (s/w)

befriedigend

Kopieren (Farbe)

gut

Handhabung

Software: Drucker / Scanner

gut / gut

Transportarretierung / Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

nein / ja / ja / ja / nein

Bedienfeld / Patronenwechsel / Farben einzeln tauschbar / Platzbedarf / Verarbeitung / Papiertransport / max. Papiervorrat

einfach / einfach / ja / 2514 cm² / gut / gut / 251 Blatt

Service

Garantiedauer

12 Monate

Service-Hotline / deutschsprachig / erreichbar (Stunden) / durchgehend / per E-Mail erreichbar

01805/234120 / ja / 9,5 / ja / ja

Internetseite / deutschsprachig / Handbuch-Download / Treiber und Firmware / Hilfsprogramme

www.epson.de / ja / ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
2028432