151520

Epson Perfection 4490 Photo

23.03.2006 | 13:00 Uhr |

Ein Scanner, der so manche Besonderheit bietet, die insbesondere Hobbyfotografen zu schätzen wissen werden. Dabei kann sich auch seine Leistung durchaus sehen lassen.

Besonderheit: Das Epson-Modell bringt zwei getrennte Transportsicherungen für die Durchlicht- und die Aufsichts-Scaneinheiten mit.

Ausstattung: Es liegen nicht nur Vorlagenhalter für das Kleinbildformat (vier Dias, 12 Negative), sondern auch für das Mittelformat (ein Bild) bei. Außerdem kann sich das Softwarepaket mit Adobe Photoshop Elements sowie Adobe ICC Profilen sehen lassen. Weiteres Plus: Der Scanner beherrscht Digital ICE zum Entfernen von Kratzern und Staub während des Scanvorgangs. Die große Durchlichteinheit steckt im Deckel, der nicht nur hält, wenn er ganz geöffnet ist, sondern auch bei ungefähr 45 Grad.

Tempo: Wie schon von Epson-Kombigeräten bekannt, erstellt das Modell nur bei Aufsichtsvorlagen eine echte Vorschau (6 Sekunden). Bei Dias und Negativen dagegen unterschieden sich die Scanzeiten von Vorschau und endgültigem Scan wenig. Im Schnitt ist mit gut einer Minute zu rechnen.

Qualität: Leicht überzeichnet waren zwar die Farben Rot, Blau und Grün. Dafür überzeugte die Schärfe der Scans.

Fazit: Ein Scanner, der dank der Ausstattung und der Leistungsdaten auch ausgefallene Wünsche von Hobbyfotografen erfüllt. Er ist allerdings auch nicht ganz billig in der Anschaffung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
151520