168320

Apple iPod Nano (4. Gen., 8 GB)

13.10.2008 | 16:26 Uhr |

Wer einen MP3-Player vor allem zum Musikhören nutzt, ist mit dem iPod Nano gut bedient. Wie sich Apples beliebtester Player im Testcenter schlägt, erfahren Sie hier.

Der iPod Nano ist in seiner vierten Generation nun nicht mehr quadratisch, sondern wieder eher so schmal wie das Gehäuse der zweiten Generation. Auch ist er leichter geworden: Der neue iPod Nano bringt nur 37 Gramm auf die Waage. Das Display ist diesmal jedoch größer ausgefallen. Die Displaygröße beträgt drei mal vier Zentimeter (2 Zoll Bilddiagonale), die Auflösung 240 x 320 Pixel. Es wird durch eine dem Gehäuse angepasste, gewölbte Glasscheibe abgedeckt.

Wie schon das iPhone und der iPod Touch besitzt der Nano nun auch einen Beschleunigungssensor. Dreht man den Nano bei der Musikwiedergabe auf die Seite, wird die Cover-Flow-Darstellung eingeblendet, betrachtet man Fotos oder Videos wird das Bild entsprechend gedreht und auf die Bildschirmgröße skaliert. Schütteln Sie den iPod Nano, wechselt er beim Abspielen in den Shuffle-Modus und springt zu einem zufällig ausgewählten Titel.

Gut gefallen hat uns im Test die mit 21:50 Stunden sehr lange Akkulaufzeit – eine im Hinblick auf die Geräteabmaße und das geringe Gewicht beachtliche Leistung. Die Datenrate mit der Musik, Bilder und Videos vom PC zum Player geladen werden, betrug hohe 8,5 MB/s.

Ausstattung: Zwar sind im Player allerlei Organizer-Funktionen realisiert worden (etwa Kalender, Adressbuch und Notizen), jedoch fehlen Extras wie Radio und Diktiergerät. Im Lieferumfang sind Ohrhörer, Handbuch und ein USB-Kabel enthalten – Netzteil, AV-Kabel müssen zusätzlich gekauft werden.

Audioqualität & Klang: Am Messgerät erreichte der iPod Nano für einen MP3-Player normale Werte. Der Klirrfaktor lag mit 0,045 Prozent in der Mitte des Testfelds. Auch die Frequenzgangabweichungen, die auftreten, wenn Sie den Player an die Hi-Fi-Anlage anschließen, lagen mit rund 1 dB im üblichen Bereich. Sehr gut ist hingegen, dass sich die Ungenauigkeiten in Verbindung mit einem Ohrhörer nicht stark vergrößerten und nur bei maximal 3 dB lagen. Die mitgelieferten Ohrhörer klangen gut, werden Musikliebhaber aber nicht zufrieden stellen können, die dann meist auf alternative Markenmodelle zurückgreifen.

Fazit: Der iPod Nano ist in seiner vierten Inkarnation wieder schlank und rank, sehr leicht und liegt dank des abgerundeten Gehäuses superangenehm in der Hand. Auch klanglich gab es nichts zu bemängeln, lediglich der dünne Lieferumfang wird Sparfüchse erneut auf die Palme bringen.

Alternativen: Nicht ganz so schick und schlank, dafür aber auch nur halb so teuer sind Player mancher anderer Hersteller wie beispielsweise der Sharkoon Vivido . Eventuell gefällt Ihnen aber auch der iPod Nano der dritten Generation gleich gut oder besser als das brandneue Modell. Dann schauen Sie doch mal auf einer Preisvergleichsseite oder bei eBay, ob Sie ihn zum Schnäppchenpreis ergattern können.

Einkaufsratgeber MP3-Player - darauf müssen Sie achten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
168320