239569

Elitegroup K7VZA

06.11.2000 | 00:00 Uhr |

Die K7VZA von Elitegroup bietet eine gute Leistung. Dafür ist der Preis sehr günstig.

Mit der Elsa-Grafikkarte hatte die K7VZA Schwierigkeiten: Das System blieb im Test hängen, was laut Elitegroup an den verwendeten Elsa-Treibern liegt. Da sonst aber alles glatt lief, vergaben wir die Kompatibilitäts-Note 1,5.

Bei der Ausstattung bekam die Platine die Note 2,3: Sie bietet einen AC97-Codec und 3 Dimm-Steckplätze für insgesamt 1536 MB Kapazität - sehr viel. Sie können 100, 102, 104, 106, 107, 108, 109, 110, 111 und 112 MHz Systemtakt (Front Side Bus) einstellen - Übertaktbarkeits-Note 3,9.

Zur Handhabung (Note 1,3): Das Handbuch war gut. Elitegroup bietet 24 Monate Garantie, die gebührenpflichtige Hotline (01907/93315; 2,40 Mark pro Minute) erwies sich als hilfreich - Service-Note 2,1.

Ausstattung: Chipsatz VIA KT133; Award-Bios 1.1a vom 28.8.2000; 1 AGP, 5 PCI, 1 AMR; 1 parallel, 2 seriell.

Hersteller/Anbieter

Elitegroup

Telefon

02431/941601

Weblink

www.elitegroup.de

Bewertung

3,5 Punkte

Preis

rund 280 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
239569