134246

Elitegroup K7VMA

30.04.2001 | 00:00 Uhr |

Sind die Probleme mit der Elsa-Grafikkarte behoben, ist die K7VMA ein echtes Schnäppchen.

Elitegroup bestückt die K7VMA mit dem VIA-Chipsatz KM133, der den S3-Grafikteil Savage 4 integriert hat. Ihrer Ausstattung gaben wir die Note 3,0. Bei den Kompatibilitätstests hatte die Platine Schwierigkeiten mit der Elsa-Grafikkarte (Kompatibilitäts-Note 2,8).

Zur Übertaktbarkeit (Note 2,8): Sie können einen Systemtakt (Front Side Bus) von 100, 102, 104, 106, 107, 108, 109, 110, 111 und 112 MHz wählen das ist wenig.

Das englischsprachige Handbuch gefiel uns gut, es ist verständlich und ausführlich geschrieben. Auch das Platinen-Layout überzeugte uns (Handhabungs-Note 1,7). Elitegroup bietet 24 Monate Herstellergarantie, die teure Hotline (01907/93315; 2,40 Mark pro Minute) war gut Service-Note 2,1.

Ausstattung: Award-Bios v.1.0a vom 21.2.2001; AC97-Codec; 1 AGP, 4 PCI, 1 AMR; 3 Dimms mit bis zu 1536 MB Kapazität; 1 parallel, 1 seriell.

Hersteller/Anbieter

Elitegroup

Weblink

www.elitegroup.de

Bewertung

3,5 Punkte

Preis

rund 200 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
134246