2213227

TFT-Bildschirm mit Top-Bildqualität: Eizo Flexscan EV2750-WT im Test

08.08.2016 | 09:06 Uhr |

Der Eizo Flexscan EV2750-WT ist ein TFT-Bildschirm für Profis. Dafür sprechen die technischen und die ergonomischen Funktionen. Aber auch das Design kommt bei dem Monitor nicht zu kurz. Wir haben das 27-Zoll-Modell ausführlich getestet und sagen Ihnen, ob der Bildschirm hält was er verspricht.

Auf den ersten Blick sieht der Eizo Flexscan EV2750-WT nicht wie ein Bildschirm für Profi-Anwender aus, der ja eher im tristen anthrazitfarbenen Einheits-Look daherkommt. Anders der 27-Zöller, der sich in einem schicken weißen Design-Gehäuse zeigt. Der Panel-Rand ist lediglich 0,1 Zentimeter breit, wobei der der IPS-Bildschirm mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten vollständig plan in den schmalen Rahmen eingepasst ist. Zusätzlich zum Design überzeugt der Eizo Flexscan EV2750-WT mit seinen inneren Werten wie etwa einem 10-Bit-LUT für bessere Farbdarstellung, einem echten Netzschalter und einer Technik, die die Hintergrundbeleuchtung flimmerfrei schaltet. Daneben bietet der 27-Zöller alle wichtigen ergonomischen Einstellmöglichkeiten zur optimalen Anpassung an den jeweiligen Arbeitsplatz.

TEST-FAZIT: Eizo Flexscan EV2750-WT

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Eizo Flexscan EV2750-WT

Testnote

gut (2,06)

Preis-Leistung

teuer

Bildqualität (45%)

1,75

Bildschirmqualität (15%)

2,77

Ausstattung (15%)

3,57

Handhabung (10%)

1,40

Stromverbrauch (10%)

1,16

Service (5%)

1,35

Aufwertung

5,00 (Design, 10-Bit-LUT, Netzschalter)

Abwertung

-

Der Eizo Flexscan EV2750-WT ist ein TFT-Bildschirm für den professionellen Einsatz und ambitionierte Heimanwender. Dafür bietet der 27-Zöller eine überzeugende Bildqualität und diverse elektronische Hilfen, die die Bildqualität verbessern. Aber auch das Design kommt nicht zu kurz. Mit einem Listenpreis von 879 ist der Eizo Flexscan EV2750-WT nicht gerade günstig, aber hinsichtlich seiner Bildqualität und Ausstattungsmerkmale ist der Preis durchaus okay.

Pro

+ überzeugende Bildqualität

+ schickes Design

+ ergonomische Einstellmöglichkeiten

+ niedriger Stromverbrauch

Contra

- relativ hoher Preis

Bildqualität

Auf den ersten Blick gefällt das Bild des Eizo Flexscan EV2750-WT mit einer hohen Bildschärfe und Helligkeit sowie einer natürlichen Farbwiedergabe. Neben einer sehr homogenen Helligkeitsverteilung über den gesamten Bildschirm überzeugt auch die geringe Blickwinkelabhängigkeit. Selbst bei ziemlich seitlichem Betrachtungswinkel gibt es keine Einbußen bei Farbdarstellung und Kontrastverhältnis.

Ausstattung

Der Eizo Flexscan EV2750-WT bietet diverse elektronische Helferlein, die die Arbeit ermüdungsfreier und angenehmer machen sollen. Auto-Ecoview misst beispielsweise das Umgebungslicht und passt die Bildschirmhelligkeit entsprechend an. Im Test funktioniert dies recht gut, das Bild ist je nach Umgebungshelligkeit weder zu hell noch zu dunkel. Overdrive soll Bildruckler bei Filmen und schnellen Bildwechseln verhindern, was ebenfalls ganz gut klappt. Auch für Fotografen und Videofilmer sowie selbst für die Wiedergabe von Röntgenbildern im Medizinbereich gibt es spezielle Modi um die Wiedergabe zu optimieren. Neben einer DVI-Schnittstelle bietet der Eizo Flexscan EV2750-WT je einen HDMI- und Displayport-Eingang - beide in der aktuellsten Version. Lautsprecher gibt es nicht, dafür ist ein analoger Audio-Ein- und Ausgang vorhanden.

Handhabung

Der Eizo Flexscan EV2750-WT ist in der Höhe um 15,5 Zentimeter verstellbar, zudem drehbar und neigbar gelagert. Die ergonomischen Einstellmöglichkeiten komplementiert die Pivot-Funktion für den Betrieb hochkant. Die Konfiguration und Steuerung des TFT-Bildschirms erfolgt über sechs Sensortasten, die griffgünstig rechts unten an der Gehäusefront platziert sind und mit weißen LED-Leuchten hinterlegt sind. Bei Berührung blendet sich direkt darüber im Bildschirm die jeweilige Funktion ein. Dieses Konzept überzeugt, Einstellungen gehen einfach und schnell über die Bühne.

Stromverbrauch

Im Betrieb verbraucht der Eizo Flexscan EV2750-WT knapp unter 30 Watt - das ist nicht viel für einen 27-Zoll-Bildschirm. Schaltet man den Ecoview-Modus dazu, sinkt der Verbrauch je nach Umgebungslicht. Im Standby-Betrieb liegt der Bedarf bei 0,3 Watt, während der Netzschalter den Monitor komplett von Strom nimmt.

Vergleichstest: TFT-Monitore mit hochwertigen Panels

BILDQUALITÄT

Eizo Flexscan EV2750-WT (Note: 1,75)

Blickwinkelabhängigkeit: horizontal / vertikal

gut / gut

Bildschärfe DVI/HDMI

gut

Farblinearität / Farbraum

gut / gut

Maximale Helligkeit

257 Candela/m²

Helligkeitsverteilung

93 Prozent

Kontrast

1093 : 1

Reaktionszeit

5 Millisekunden

AUSSTATTUNG

Eizo Flexscan EV2750-WT (Note: 3,57)

Paneltyp / Seitenverhältnis

IPS / 16 : 9

Anschlüsse

1 Displayport, 1 HDMI, 1 DVI, 2 Audio-Buchsen analog

Extras

HDCP ja, Pivot ja, drehbar ja, höhenverstellbar ja, Farbtemperaturvorwahl ja, Lautstprecher nein, Webcam nein, Mikrofon nein, Sonstiges -

HANDHABUNG

Eizo Flexscan EV2750-WT (Note: 1,40)

Bedienbarkeit Menü

sehr gut

Erreichbarkeit: Gerätetasten / Schnittstellen

sehr gut / gut

Handbuch

gut

STROMVERBRAUCH

Eizo Flexscan EV2750-WT (Note: 1,16)

Betrieb

28,5 Watt

Standby

0,3 Watt

Aus

0 Watt

ALLGEMEINE DATEN

Eizo Flexscan EV2750-WT

Testkategorie

TFT-Bildschirme

TFT-Bildschirme

Eizo

Internetadresse von Eizo

www.eizo.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

879 Euro

Eizos technische Hotline

02161/8210210

Garantiedauer des Herstellers

60 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
2213227