226134

Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition im Test

17.11.2009 | 17:17 Uhr |

Die Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition ist die erste Grafikkarte mit dem neuen Nvidia-Chip Geforce GT 240. Im Test war sie stromsparend, aber nicht besonders schnell.

Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition: Ergebnis im 3D Mark Vantage
Vergrößern Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition: Ergebnis im 3D Mark Vantage
© 2014

Die Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition ist die erste Grafikkarte mit dem neuen Nvidia-Chip Geforce GT 240 (GT215). Mit dem Geforce GT 240 feiert Nvidia gleich zwei Premieren: Der Geforce GT 240 ist der erste Nvidia-Grafikchip, den der 3D-Spezialist im 40-Nanometer-Verfahren fertigen lässt und GDDR5-Speicher zur Seite stellt. Der Grafikchip unterstützt DirectX 10.1 sowie das Shader-Modell 4.1. Ab Werk arbeitet der Nvidia Geforce GT 240 mit einem Chip- und Speichertakt von 550 respektive 1700 MHz, die 92 Streaming-Prozessoren laufen mit 1360 MHz.

Die Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition taktet hingegen etwas höher. Der Chip- und Speichertakt des Zotac-Modells beträgt 600 sowie 2000 MHz, die Streaming-Prozessoren laufen mit 1460 MHz. Alle weiteren technischen Daten entsprechen den Werkskarten: Das Speicherinterface ist 128 Bit breit und der Chip darf auf 32 Textureinheiten zurückgreifen. Beim Speicher haben die Grafikkartenhersteller die Wahl zwischen 512 MB GDDR5- oder 1024 MB GDDR3-Speicher. Bei der Geforce GT 240 Amp! Edition hat sich Zotac für die erste Variante entschieden.

3D-Leistung: Die Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition bot trotz der höheren Taktraten eine enttäuschende Leistung und landete unter den Grafikkarten bis 200 Euro abgeschlagen auf dem 19 Platz. Über alle Benchmarks gemittelt konnte die Geforce GT 240 zwar annähernd mit Grafikkarten auf Basis des ATI-Chips Radeon HD 4850 mithalten. Gegenüber der Nvidia-Konkurrenz musste sich die Zotac Geforce GT 240 Amp! allerdings Geforce-9600-Varianten geschlagen geben - wenn auch knapp.

In DirectX-9-Spielen bietet die Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition problemlos flüssige Bildwiederholraten ohne Einschränkungen bei der Auflösung und dem Detailgrad. Beleg dafür sind beispielsweise die 125 Bilder/s im Spiel World in Conflict bei einer Auflösung von 2560 x 1600 Bildpunkten oder die rund 32 Bilder/s im Titel Lost Planet mit derselben Auflösung.

Der Kühlkörper der Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition
Vergrößern Der Kühlkörper der Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition
© 2014

Bei DirectX-10-Spielen kommt die Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition schnell an Ihre Grenze. Im Spiel Company of Heroes lieferte die Geforce GT 240 zumindest noch bis zur 1600er-Auflösung spielbare Bildraten von knapp 37 Bildern/s. Spätestens beim Hardware-Fresser Crysis ist dann Feierabend. Hier erreichte die Zotac Geforce GT 240 Amp! Edition nur in der niedrigsten Auflösung von 1024 x 768 Pixeln gerade einmal die magische Grenze von knapp 25 Bildern pro Sekunde. Allerdings trübten Textur- und Pixelfehler die Darstellung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
226134