2218071

Edifier MP700 im Praxis-Test

01.09.2016 | 12:12 Uhr |

Mit seinem neusten Bluetooth-Lautsprecher möchte Edifier den Premium-Herstellern Paroli bieten. Ob der 300 Euro teure Speaker in der Praxis überzeugen kann, lesen Sie im Test.

Bluetooth-Speaker wie der Edifier MP700 liegen voll im Trend und so ziemlich jeder Audio-Hersteller hat verschiedene Modelle im Portfolio. Um sich von der Konkurrenz abzusetzen, wird der Fokus oft auf Design, Klangqualität oder besondere Eigenschaften wie Spritzwasserschutz gelegt. Vor allem die ersten beiden Eigenschaften sollen den MP700 auszeichnen, denn beim Sound und der Haptik will der Hersteller nicht gespart haben – wir werden sehen.

TEST-FAZIT: Edifier MP700

Für eine unverbindliche Preisempfehlung von rund 300 Euro erwarten wir folgendes: Einen tollen Klang, hochwertige Verarbeitung, edle Materialien, eine problemlose, schnelle Kopplung sowie Bedienung und eine gewisse Beständigkeit gegen äußere Einflüsse – schließlich ist der Speaker als mobile Sound-Lösung im Freien gedacht. Und all diese Dinge kann der Edifier MP700 vorweisen, was ihn zu einer ernsthaften Alternative zu den bereits etablierten Geräten macht. Auch die Nutzung als Powerbank ist ein nützliches Feature für unterwegs.

Für den aber doch recht hohen Preis muss sich der Bluetooth-Speaker aber auch einige Kritik gefallen lassen: Es fehlen eine dauerhafte Akkuanzeige, die Ladebuchse ist kein Micro-USB und die Anschlussmöglichkeiten beschränken sich auf Bluetooh und Aux. Außerdem kann der MP700 bei niedrigen Lautstärken nicht vollkommen überzeugen, sein volles Potenzial kann er nur lauthals ausspielen – was unserer Meinung allerdings zu verschmerzen ist.

+ edle Haptik

+ IP54-zertifiziert

+ toller Klang in hohen Lautstärken

- keine Ladestandsanzeige

- kein Micro-USB für Akku-Aufladung

Edler, mobiler Lautsprecher mit IP54-Zertifizierung

Beim Design besann sich der Hersteller wohl auf die Wurzeln der mobilen Krachmacher zurück und verleiht dem MP700 den Look eines tragbaren Radios. Die strukturieren Aluminiumgitter an der Seite schützen die Audiotreiber vor äußeren Einflüssen und sollen eine klare Klangwiedergabe gewährleisten. Der stabile Metall-Haltegriff dient nicht nur zum Transport, sondern auch zur Aufstellung des Speakers: Der Griff lässt sich einseitig leicht schräg sowie im rechten Winkel zum Gehäuse einstellen. Die Verarbeitung ist durchweg tadellos und die verwendeten Materialien verleihen dem Lautsprecher eine edle Haptik. Abgerundet wird der qualitativ hochwertige Eindruck vom relativ hohen Gewicht von knapp 1,6 Kilogramm.

Der robuste Haltegriff dient auch als Aufsteller für den MP700.
Vergrößern Der robuste Haltegriff dient auch als Aufsteller für den MP700.
© Edifier

Wie es sich für einen mobilen Lautsprecher gehört, ist der MP700 nach IP54 zertifiziert – er ist also vollständig gegen Staubablagerungen im Inneren und gegen Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt. Den Strand oder Regen übersteht das Gerät also problemlos, ein komplettes Eintauchen nicht.

Einfache Bedienung

Die Bedienung ist einfach gehalten. An der Oberseite befinden sich insgesamt drei gummierte Bedienelemente sowie ein NFC-Feld für die komfortable und flotte Kopplung kompatibler Endgeräte. Über diese drei Buttons regeln Sie die Lautstärke, schalten den MP700 ein, koppeln neue Geräte und navigieren zwischen Songs – je nachdem, wie lange Sie die entsprechende Taste gedrückt halten.

Kaufberatung: Die besten Bluetooth-Lautsprecher

Status-LED, Kopplung und Anschlüsse

Außerdem versteckt sich etwas versetzt zu den Knöpfen noch eine kleine Status-LED. Blinkt sie blau, dann lassen sich Geräte via Bluetooth koppeln. Leuchtet sie konstant blau, dann steht die Bluetooth-Verbindung. Ist das Lämpchen rot, dann erfolgt die Wiedergabe über Aux-Kabel. Insgesamt hat uns die Kopplung mit einem iPhone und einem Android-Gerät nur wenige Sekunden gedauert. Auch die Verbindungsherstellung über NFC klappte im Test jedes Mal einwandfrei.

Die Kopplung via NFC und Bluetooth klappt schnell und problemlos.
Vergrößern Die Kopplung via NFC und Bluetooth klappt schnell und problemlos.
© Edifier

Neben Bluetooth-Streaming in der Version 4.0 beherrscht der Edifier MP700 auch die Wiedergabe von Musik über Klinkenkabel (3,5 Millimeter) respektive Aux. Der entsprechende Anschluss befindet sich unter einer Gummiklappe an der Außenseite des Gerätes. Dort lassen sich auch eine vollwertige USB-Buchse sowie der Stromanschluss finden. Erstere dient allerdings nur dem Aufladen von mobilen Geräten. Etwas schade finden wir, dass für die Akkuaufladung nicht auf das gängigere Micro-USB-Format zurückgegriffen wurde. Apropos Ladevorgang: Sobald Sie den Speaker an den Strom hängen, tauchen weiße LED-Indikatoren auf und informieren Sie über den aktuellen Ladestand. Diese Indikatoren verschwinden unverständlicherweise aber im Akkubetrieb. So können wir leider nur raten, wann ungefähr der Strom zu Neige geht.

Hinter der Gummiklappe verbergen sich der Stromanschluss, USB 2.0 und die Aux-Buchse.
Vergrößern Hinter der Gummiklappe verbergen sich der Stromanschluss, USB 2.0 und die Aux-Buchse.

Akku und Audiotreiber

Der Lithium-Ionen-Akku misst üppige 7600 mAh und ist fest verbaut. Er soll Strom für bis zu acht Stunden liefern: In unserem Test gab der MP700 nach etwa 7:20 Stunden den Geist auf – ein toller Wert und definitiv lang genug für die Gartenparty.

Das bringt Bluetooth 4.0

Doch kommen wir nun zur eigentlich wichtigsten Kategorie, dem Klang: Für die Wiedergabe stattet Edifier den MP700 mit zwei 70 Millimeter großen Mitteltönern, zwei Hochtönern und gleich drei passiven Bass-Radiatoren aus (einer an der Front, zwei auf der Rückseite). Insgesamt beläuft sich die Ausgangsleistung auf satte 36 Watt RMS. Des Weiteren wird der Klang noch über die integrierte, digitale Signalverarbeitung (DSP) noch einmal veredelt, während die DRC-Technik (Dynamic Range Control) Störgeräusche minimiert und den Dynamikbereich kontrolliert.

Die Bedienung erfolgt über drei Knöpfe, es ist also alles recht simpel gehalten.
Vergrößern Die Bedienung erfolgt über drei Knöpfe, es ist also alles recht simpel gehalten.
© Edifier

Klangqualität: Volles Potenzial bei voller Lautstärke

Der Edifier MP700 klingt am besten, wenn sie ihn auf einer hohen Lautstärke betreibe: Die Tiefen sind dann beeindruckend satt (für den Formfaktor) und lassen den Mittel- und Hochtönen dennoch genug Raum zur Entfaltung. Und trotz der hohen Lautstärke kam es auch kein einziges Mal zu unschönen Verzerrungen. Nur in geringeren Lautstärkeniveaus klingt der Bluetooth-Speaker etwas kraftlos. Wirklich negativ ist dieser Punkt allerdings nicht zu betrachten, da der MP700 für kräftigen Sound im Freien konzipiert ist und nicht für sanfte Klänge im Wohnzimmer.

Geräte über Bluetooth verbinden

0 Kommentare zu diesem Artikel
2218071