24262

Duell: Antiviren-Tools

23.01.2004 | 11:53 Uhr |

Viren und Würmer schaffen es immer wieder, weltweit die Anwender zu beunruhigen. Antiviren-Programme sind also hoch im Kurs. Norton Antivirus und McAfee Virusscan sind zwei bekannte Konkurrenten, die in den Vorversionen hier schon einmal gegeneinander antraten. Wir hatten die Versionen Norton Antivirus 2004 und McAfee Virusscan 8.0 im Test.

Viren und Würmer schaffen es immer wieder, weltweit die Anwender zu beunruhigen. Antiviren-Programme sind also hoch im Kurs. Norton Antivirus und McAfee Virusscan sind zwei bekannte Konkurrenten, die in den Vorversionen hier schon einmal gegeneinander antraten (siehe PC-WELT 1/2003, ab Seite 120). Wir hatten die Versionen Norton Antivirus 2004 und McAfee Virusscan 8.0 im Test.

Schutz auch vor Dialern?

Die Kandidaten mussten sich weit verbreiteten Viren (laut Wildlist ), Backdoors und Trojanern stellen. Wir prüften in unseren Testläufen, inwieweit die aktuellen Versionen tatsächlich verbessert und erweitert wurden. Zu den sinnvollen Ergänzungen zählen Mechanismen zum Stoppen von Scripts sowie zum Aufspüren von Spyware und 0190-Dialern.

Wichtig war uns auch, ob für eine ausreichende Unterstützung des Anwenders durch den Hersteller gesorgt ist. Wir untersuchten zudem, ob bereits Rettungsmedien vorhanden sind, etwa als bootfähige Programm-CD, oder sie sich auf Diskette erstellen oder als CD brennen lassen.

Beide Antiviren-Programme sollen laut Hersteller um einige Funktionen ergänzt sein, für die man früher Spezialprogramme benötigt hat. So versprechen sowohl Symantec als auch McAfee, zuverlässig vor Dialern zu schützen. Reichen diese neuen Fähigkeiten aus, oder sollten die Anwender weiter auf spezialisierte Werkzeuge setzen - beispielsweise auf Yaw 3.5 (Yet Another Warner, gratis, für alle Windows-Versionen)?

0 Kommentare zu diesem Artikel
24262