Drucker im Vergleich

Der beste Farblaserdrucker im Test

Montag den 11.05.2009 um 13:00 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

Bildergalerie öffnen Der beste Farblaserdrucker im Test
© 2014
Sie wollen einen neuen Drucker und es soll ein Farblaser sein? Die Topliste der PC-WELT hilft Ihnen bei der Entscheidung. Lesen Sie, welche Farblaser es im Test auf die ersten zehn Plätze geschafft haben. Und warum.
Ihr neuer Drucker soll ein Farblaser sein, der schnell Texte produziert und bei Farbdrucken erschwinglich arbeitet. Außerdem soll er auf den Schreibtisch passen und akzeptabel in der Anschaffung sowie in den Verbrauchskosten sein.

Vor ein paar Jahren hätten Sie noch mit gut tausend Euro rechnen müssen, um einen Farblaser zu finden, der diese Wünsche erfüllt. Inzwischen bietet bereits die Einstiegsklasse viel Leistung und vor allem einen Vorteil: Gerade bei diesen Druckern finden sich Farblaser mit kompakten Maßen.

Kaufberatung Farblaserdrucker
Kaufberatung Farblaserdrucker
Mit Ethernet-Anschluss: Farblaser Brother
HL-4040CN
Vergrößern Mit Ethernet-Anschluss: Farblaser Brother HL-4040CN
© 2014

Testsieger und Empfehlungen zu Farblasern

Suchen Sie ein Gerät für den Arbeitsplatz zu Hause, sollen sich die Gerätemaße in Grenzen halten. Der Neuzugang in die Top 10 - der Farblaser Canon I-Sensys LBP5050n - fällt in diese Kategorie. Bedenken Sie jedoch auch stets die Folgekosten. Drucken Sie viel, ist das Modell zu teuer. Kommt es Ihnen eher auf einen niedrigen Stromverbrauch an, ist der Dell 1320C eine Alternative. Er ist in dieser Hinsicht ein sehr genügsamer Farblaser und erhält dafür die Auszeichnung der Redaktion mit dem Eco-Logo .

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die besten zehn Farblaser bis 300 Euro vor. Sie finden bei jedem Drucker einen Link zum Einzeltest. Bitte beachten Sie, dass der dort angegebene Preis zum jeweiligen Testzeitpunkt ermittelt wurde. Er kann sich inzwischen geändert haben.

Montag den 11.05.2009 um 13:00 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
129654