83424

Drive Backup 8.5 Personal

29.05.2007 | 08:30 Uhr |

Um Datenverlust vorzubeugen, sollte jeder Nutzer regelmäßig ein Backup machen. Drive Backup 8.5 Personal erledigt die Datensicherung ohne Beanstandungen, verlangt allerdings vom Vista-Anwender viel Geduld.

Backups sind lästig - daher führen die wenigsten Anwender sie regelmäßig durch. Doch wer bei der Datensicherung schlampt, riskiert dass seine persönliche Daten – wie E-Mails und Geschäftsbriefe - in die ewigen Jagdgründe eingehen. Drive Backup dient dazu, genau dies zu verhindern.

Auffälligste Neuheit in Version 8.5: Drive Backup läuft jetzt auch unter Windows Vista. Wer noch unter XP mit der Vorgänger-Version arbeitet, kann sich ein Update getrost sparen.

Beim Installieren und Entfernen der Software ist jeweils ein PC-Neustart erforderlich. Für alle wichtigen Funktionen reicht ein Mausklick, etwa zum Duplizieren einer ganzen Festplatte oder zum Erstellen eines Partitions-Images. Assistenten fragen die wichtigsten Einstellungen ab. Die Software ist so konzipiert, dass auch Laien mit ihr klarkommen. Die Arbeitsgeschwindigkeit unter Vista blieb jedoch hinter unseren Erwartungen zurück: Um 8,3 Gigabyte in eine Archivdatei zu verstauen, benötigte das Programm im Test 2 Stunden und 52 Minuten – für den privaten Anwender ein kaum erträglicher Zeitaufwand. Unter XP war Version 8.5 dagegen deutlich flotter: Ein 10 GB großes Archiv war in 22 Minuten angelegt.
Ansonsten gefällt uns die Software. Sollte die Größe des Speichermediums einmal nicht reichen, hebt Drive Backup dies in roter Schrift hervor. Per Schieberegler lässt sich ein Backup-Container rasch erweitern. Da es keinen Sinn macht, täglich oder wöchentlich alle Daten neu zu sichern, bietet Backup Drive die Möglichkeit zum „differentiellen Backup“ an. Dabei werden nur die Dateien gesichert, die neu dazugekommen sind oder verändert wurden. Ein Herz für den Kunden zeigt Hersteller Paragon, in dem er zwei Notfall-CDs mit gleich drei Rettungssystemen beifügt (laut Kundenberatung sollte es eigentlich nur eine CD sein). Falls der PC abschmieren sollte, steht neben Linux und DOS auch das komfortable Mini-Windows PE als Boot-Option zur Auswahl – soviel Luxus bieten noch nicht einmal die Security Suiten der Antiviren-Hersteller. Lob gebührt dem ins Detail gehenden 74-seitigen Handbuch sowie dem schnellen Durchkommen an der telefonischen Kundenberatung.

Fazit: Mit Drive Backup 8.5 gerät die Datensicherung unter Vista zur Geduldsprobe. Ein Update von Version 8.0 lohnt sich nur für Umsteiger auf das neue Windows-Betriebssystem.

Alternative: Ebenfalls unter Vista läuft die Software True Image 10 Home ( www.acronis.de ), für die sich eine 15-Tage-Testversion downloaden.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 3,0
Bedienung (35%): Note 2,0
Dokumentation (5%): Note 1,0
Installation/De-Installation (5%): Note 1,5
Systemanforderungen (5%): Note 1,5

GESAMTNOTE: 2,4

Anbieter:

Paragon

Weblink:

www.paragon-software.com

Preis:

34,95 Euro

Betriebssysteme:

Windows 98, 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 38,3 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
83424