246883

Dr. Hardware 2002 Standard

06.05.2002 | 15:43 Uhr |

Mit Dr. Hardware 2002 steht dem Anwender ein umfangreiches Diagnose-Tool zur Verfügung.

Mit Dr. Hardware 2002 steht dem Anwender ein umfangreiches Diagnose-Tool zur Verfügung.

Bei Fragen zur Konfiguration des Systems hilft Dr. Hardware 2002 Standard mit vielseitigen Analysemöglichkeiten. Das Programm läuft unter Windows 95/98/ME und XP Home. Der Anwender kann schon beim ersten Aufruf von Dr. Hardware umfassende Informationen über seinen Rechner abrufen, ohne vorher umständliche Einstellungen vornehmen zu müssen. Das Programm lässt sich über Registerkarten bedienen, die seitlich in Hauptkategorien und oben als Unterkategorien eingeteilt sind. Unter dem Register Hardware lassen sich Informationen zu den im Rechner installierten Komponenten wie CPU, RAM, BIOS und Chipsatz abrufen. Ein Register Geräte gibt Auskunft über Laufwerke, die installierte Grafikkarte und weitere angeschlossene Geräte wie Modem und Drucker.

Auch Tests und Benchmarks lassen sich durchführen. An Hand gespeicherter Vergleichsdaten anderer Systeme kann man nach Optimierungsmöglichkeiten suchen. Dazu lassen sich Protokolle als Text oder HTML speichern und ausdrucken. Schlecht: Das Anzeigefenster lässt sich nicht vergrößern. Im Test funktionierte die Zoom-Funktion nicht einwandfrei. Ab und zu wurden Buttons nicht mehr angezeigt. Die Shareware-Version lässt sich nur 10 Tage lang nutzen.

Alternative: Sandra Pro 2002 bietet ähnliche Funktionen.

Hersteller/Anbieter

Peter A. Gebhard

Telefon

Weblink

www.drhardware.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME und XP Home

Preis

Shareware, 19,95 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
246883