1882173

Sony Cyber-shot DSC-RX10 Produkteinschätzung

03.02.2014 | 08:05 Uhr

Mit der Cyber-shot DSC-RX10 offeriert Sony ambitionierten Fotografen, die keine Spiegelreflexkamera nutzen möchten, eine hochwertige Bridge-Kamera. Typische - jedoch deutlich günstigere - Konkurrenten in diesem Marktsegment sind die Pansasonic Lumix DMC-FZ200 und die Canon PowerShot SX 50 HS.

Die Sony Cyber-shot DSC-RX10 ist mit einem ein Zoll großen EXMOR CMOS Bildsensor ausgestattet und bietet eine Auflösung von 20,2 Megapixeln. Eine Besonderheit ist, dass beim optischen 8,3-fachen optischen Zoombereich die Blende F2,8 durchgängig zur Verfügung steht. Zur Motivkontrolle dienen ein elektronischer Sucher sowie ein drei Zoll großer LCD-Monitor, der sich klappen lässt und über 1,44 Millionen Bildpunkte verfügt. Die unverbindliche Preisempfehlung beläuft sich auf 1.199 Euro.

Vorteile der Sony Cyber-shot DSC-RX10

Das Magnesium-Gehäuse der Cyber-shot DSC-RX 10 vermittelt einen hochwertigen Eindruck, ist spritzwassergeschützt und liegt gut in der Hand. Mit der Bridge-Kamera lassen sich scharfe Bilder von ausgezeichneter Qualität aufnehmen, was vor allem am großen Bildsensor und der Kombination des lichtstarken Zoom-Objektiv mit der durchgängig weit geöffneten Blende liegt. Das Bildrauschen ist selbst in höheren ISO-Regionen angenehm gering und es stören weder Verzeichnungen noch unschöne Farbsäume. Sowohl das LC-Display als auch der elektronische Sucher lösen sehr hoch auf und können zudem in puncto Helligkeit überzeugen.

Der Autofokus reagiert sehr schnell und ist auch für Schnappschüsse ausreichend schnell. Im Serienbildmodus schafft die Digitalkamera pro Sekunde rund neun Bilder in hoher Auflösung. Durch die Integration von WLAN und NFC lassen sich die mit der Sony Cyber-shot DSC-RX10 gemachten Aufnahmen komfortabel weiterleiten. Videos können in hervorragender Qualität mit bis zu 60p und in Stereo-Ton aufgenommen werden.

Nachteile der Sony Cyber-shot DSC-RX10

Für eine Bridge-Kamera ist die Cyber-shot DSC-RX10 angesichts einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 1.200 Euro recht kostspielig. Einige Konkurrenten sind im Vergleich deutlich billiger. Leider verfügt die Digitalkamera nicht über einen Touchscreen. Dieser hätte nicht nur die Bedienung erleichtert, sondern auch das präzise Fokussieren von Objekten verbessert. Ein kleines Manko bei der - ansonsten hervorragenden Bildqualität - ist an den Bildrändern erkennbar. Hier nimmt die Auflösung deutlich ab.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Digitalkamera , ephotozine.com , techradar.com , photographyblog.com , Chip.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Digitalkamera : 'Mit dem Titel der eierlegenden Wollmilchsau darf sich die Sony Cyber-shot DSC-RX10 gerne brüsten, denn ihr großes lichtstarkes Zoom, der hoch auflösende Sensor, der Ausstattungsumfang und auch die Bedienung sowie die Geschwindigkeit wissen zu überzeugen. Dies gilt vor allem auch für die Bildqualität.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1882173