1735932

Sony Cyber-Shot DSC-WX70 Produkteinschätzung

24.10.2013 | 08:05 Uhr

Die Mittelklasse-Digitalkamera Sony Cyber-Shot DSC-WX70 soll sich durch eine solide Bildqualität, eine intuitive Touchscreen-Bedienung und zahlreiche Automatik-Programme auszeichnen.

Zu den wichtigsten Features zählen ein 15,9-Megapixel-Sensor, ein 5-fach optischer Zoom und ein 3,0-Zoll-Touchscreen. In der Sony Cyber-Shot DSC-WX70 ist ein 15,9-Megapixel-CMOS-Sensor verbaut, Foto- und Videoaufnahmen sind mit einer Auflösung von maximal 4.608 x 3.456 bzw. 1.920 x 1.080 Pixeln möglich. Ein 5-fach optischer Zoom soll Flexibilität schaffen. Foto- und Videoaufnahmen werden auf der optional erhältlichen SD-HC-/XC-Karte oder via Memory Stick Duo gespeichert. Der Akku soll für 130 bis 440 Fotos oder eine Stunde Videoaufnahme reichen. Die Unverbindliche Preisempfehlung (UVP) liegt bei 219 Euro.

Vorteile der Sony Cyber-Shot DSC-WX70

Die Sony Cyber-Shot DSC-WX70 misst 92 x 52 x 19 mm (Breite x Höhe x Tiefe) und wiegt 114 Gramm, damit ist die Kamera im Vergleich zu einigen Konkurrenzmodellen kompakter und leichter. Der 3,0-Zoll-Touchscreen löst mit 921.000 Bildpunkten auf und erweist sich als praktisch und reaktionsfreudig. Besonders Fotografie-Anfängern wird der Einstieg durch zahlreiche Automatikfunktionen erleichtert. Insgesamt ist die Kamera für Einsteiger empfehlenswert, die Automatikfunktionen zu schätzen wissen und Wert auf schnelle und intuitive Schnappschüsse legen. Das unterstreicht auch der in der Regel schnelle und zuverlässige Autofokus.

Nachteile der Sony Cyber-Shot DSC-WX70

Die Akkulaufzeit ist im Vergleich zu anderen kompakten Digitalkameras eher durchschnittlich und variiert je nach Bildeinstellung und Blitzfunktion stark. Bei längeren Reisen oder Ausflügen könnte der Akku deshalb zum limitierenden Faktor werden. Die Bild- und Videoqualität reicht für Momentaufnahmen, mehr nicht. Für Nutzer mit höheren Ansprüchen wird diese Kamera deshalb nicht zufriedenstellend sein, dazu reicht die Qualität der Foto- und Videoaufnahmen einfach nicht aus. Ab einer Lichtempfindlichkeit von ISO 400 ist bereits ein hohes Bildrauschen auf dem Monitor zu erkennen. Negativen macht sich auch der Schärfeverlust am Bildrand bemerkbar. Bei Videoaufnahmen stört das hörbare Zoomgeräusch, welches später nicht korrigierbar ist. Außerdem sind nur wenig manuelle Einstellmöglichkeiten vorhanden

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , eTest-Digitalkamera.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Digitalkameras

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Die WX70 erscheint als empfehlenswerte Digitalkamera für Fotografen, denen kompakte Abmessungen und eine einfache Bedienung wichtig sind. Die Ausstattung fällt komfortabel aus, der Autofokus reagiert allzeit flott und der Video-Modus überzeugt. Im Vergleich mit dem Schwestermodell WX50 gibt es allerdings drei relevante Unterschiede: Die Bedienung über den großen Touchscreen, die schlechtere Auflösungsleistung am Bildrand und der deutlich höhere Preis.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1735932