838806

Olympus SP-600UZ Produkteinschätzung

11.05.2011 | 08:05 Uhr

Die Olympus SP-600UZ überrascht auf den ersten Blick durch ihren niedrigen Preis. Noch erstaunlicher erscheint dieser, wenn man die Ausstattung der Olympus SP-600UZ betrachtet: ein 15-faches Zoom, 1 GByte integrierter Speicher, 4 kostengünstige AA-Batterien und ein 2,7 Zoll großer Monitor. Durch das 15-fache Zoom erreicht die Kamera eine Brennweite von 28 mm bis 420 mm.

Vorteile der Olympus SP-600UZ: Die Olympus SP-600UZ hat eine ordentliche Ausstattung. Der Anschaffungspreis ist erstaunlich niedrig. Auch im Betrieb erweist sich die Kamera als durchaus kostenbewusst. Die 4 AA-Akkus lassen sich kostengünstig aufladen und ersetzen. Trotz ihres großen Objektivs wiegt die Olympus SP-600UZ nur 436 g und ist damit noch als handlich zu bezeichnen. Positiv fällt insbesondere das fein dosierte Zoom auf. Auch die Verwacklungswarnung erntet Lob. Zugunsten eines geringeren Bildrauschens verzichtet die Olympus SP-600UZ bereits ab ISO 100 auf eine allzu hohe Auflösung. Optik und Bedienung sind ansprechend. Die Olympus SP-600UZ liegt ausgesprochen gut und sicher in der Hand.

Nachteile der Olympus SP-600UZ: Die Tasten auf der Gehäuserückseite sind etwas zu klein geraten. Wer nicht über zarte Finger verfügt, kann eventuell Probleme damit haben, die Tasten genau zu treffen, da sie zudem sehr dicht nebeneinander angeordnet sind. Das Drehrad zum Scrollen durch die Menüs lässt sich nur mit Fingerspitzengefühl bewegen. Man tendiert dazu, zu schnell zu scrollen und überspringt dabei manchmal wichtige Einstellungen. Zu bemängeln ist die Geschwindigkeit des Autofokus. Auch seine Exaktheit wird bei schlechten Lichtverhältnissen auf eine harte Probe gestellt. Die relativ niedrige Auflösung reduziert zwar ab ISO 100 das Bildrauschen. Bei ISO 400 reicht dies aber nicht mehr aus. Hier werden ein Qualitätsabfall zum Bildrand hin und ein Texturverlust deutlich sichtbar. Im Telebereich wie im Weitwinkelbereich treten dann Farbverschiebungen und Verzeichnungen auf. Bei längerem Gebrauch vermisst man Sucher und manuelle Einstellungsmöglichkeiten. Die Olympus SP-600UZ bleibt daher eine Kamera für den Einsteiger.

Test-Fazit der Fachmedien

CNET : 'Mehr Zoom fürs Geld als bei der Olympus SP-600UZ gibts fast nirgendwo. Allerdings lassen Bildqualität und Geschwindigkeit der Bridgekamera zu wünschen übrig.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
838806