Digitalkamera

Olympus Pen E-PL2 im Test

Donnerstag, 21.04.2011 | 09:05 von Verena Ottmann
Die PEN E-PL2 ist die zweite Systemkamera von Olympus, die einen integrierten Blitz besitzt. Sie ist zusammen mit dem neu entwickelten Objektiv Olympus M.Zuiko Digital 14-42mm 1:3,5-5,6 II erhältlich. Lesen Sie den PC-WELT-Test.
Olympus E-PL2 im Test
Vergrößern Olympus E-PL2 im Test
© 2014

Mit der PEN E-PL2 bringt Olympus das vierte Modell seiner Systemkamera-Reihe auf den Markt. Im Vergleich zur Vorgängerin ist der Bildschirm größer und arbeitet mit einer höheren Auflösung. Die Lichtempfindlichkeit wurde um ISO 6400 erweitert. Zudem nimmt die Olympus PEN E-PL2 neben SDHC- jetzt auch SDXC-Karten auf. Das ist aber längst nicht alles:

Ausstattung: Unter den Art-Filtern findet sich die neue Option "Dramatic Tone", mit der die Olympus PEN E-PL2 Bilder und Videos mit hohem Kontrast aufzeichnet, so genannte HDR-Aufnahmen. Allerdings macht die Kamera dazu nur ein Bild und zieht den Kontrast per Software hoch statt ein HDR-Bild wie üblich aus mehreren unterschiedlich belichteten Fotos zusammenzusetzen. Der Dramatic-Tone-Filter kam erstmals in der Olympus-Spiegelreflexkamera E-5 zum Einsatz. Die wichtigste Neuerung bei der Ausstattung der Olympus PEN E-PL2 ist jedoch das neu entwickelte Objektiv M.Zuiko Digital 14-42 mm 1:3.5-5.6 II, das besonders leise arbeitet und dadurch vor allem für Videoaufnahmen mit Ton geeignet ist. Am Zubehöranschluss auf der Gehäuseoberseite können Sie den ebenfalls neu ins Sortiment aufgenommenen Bluetooth-Sender PENPAL befestigen.

Ratgeber: Kaufberatung Systemkameras

Bildqualität: Der Lichtempfindlichkeitsbereich der Olympus PEN E-PL2 beginnt bei ISO 200, daher wurden alle Test bei dieser Einstellung durchgeführt und nicht bei den üblichen ISO 100. Die Auflösung der Olympus PEN E-PL2 verlief relativ gleichmäßig in allen drei Messbereichen. Bei kurzer und mittlerer Brennweite ließ der Wert jedoch zum Bildrand hin deutlich nach, so dass die Systemkamera einen nur mittelmäßigen Wirkungsgrad von 62,4 Prozent erzielte. Das entspricht einer effektiven Auflösung von etwa 4,6 Megapixeln.

Der große Pluspunkt der Olympus PEN E-PL2 ist ihr Rauschverhalten: Selbst bei ISO 6400 waren die Bildfehler nur minimal. Die Eingangsdynamik war hoch, die Ausgangsdynamik befriedigend. Die Olympus PEN E-PL2 kann also auch kontrastreiche Motive mit vielen Details in den hellen und dunklen Bildbereichen darstellen. Problematischer war dagegen die Randabdunklung: Sowohl bei im Weitwinkel- als auch im Normalbereich veränderte sich die Helligkeit von der Bildmitte zum Rand um 0,7 respektive 0,8 Blenden, was zu viel ist. Im Telebereich lag die Randabdunklung bei akzeptablen 0,5 Blenden.

Handhabung: Auch die Bedienung der Olympus PEN E-PL2 bringt einige Neuheiten gegenüber dem Vorgängermodell mit sich. So sitzt erstmals ein Wählrad um das Vier-Wege-Bedienkreuz. Über das Wählrad können Sie schnell durchs Menü navigieren und einzelne Belichtungsparameter ändern, wenn Sie sich in der entsprechenden Option befinden.

Bildergalerie: Die leichtesten Systemkameras

Kamera-Einsteiger werden sich über die Funktion "Live Guide" freuen, die auf Knopfdruck Tipps zu verschiedenen Motiven anzeigt. Sie finden den Live Guide im Belichtungsmodus "iAuto", wenn Sie über "OK" die Einstellhilfe aufrufen und sich bis zum Sprechblasensymbol durchklicken.

Fazit: Olympus hat mit der PEN E-PL2 seine Systemkamerareihe konsequent weiterentwickelt - mit größerem und besserem Bildschirm, mehr ISO und optimierter Bedienung. Die Bildqualität reicht zwar nicht ans Vorgängermodell heran, kann sich aber immer noch sehen lassen. Und das zu einem sehr attraktiven Preis.

Top 10 der Systemkameras

Varianten:
Olympus PEN E-PL2 schwarz mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 II schwarz
Olympus PEN E-PL2 schwarz mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 II und M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6 schwarz
Olympus PEN E-PL2 schwarz mit M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 schwarz

Olympus PEN E-PL2 rot mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 II schwarz
Olympus PEN E-PL2 rot mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 II und M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6 schwarz
Olympus PEN E-PL2 rot mit M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 schwarz

Olympus PEN E-PL2 weiß mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 II silber
Olympus PEN E-PL2 weiß mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 II und M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6 silber
Olympus PEN E-PL2 weiß mit M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 silber

Olympus PEN E-PL2 silber mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 II silber
Olympus PEN E-PL2 silber mit M.Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 II und M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6 silber
Olympus PEN E-PL2 silber mit M.Zuiko Digital ED 14-150mm 1:4.0-5.6 silber

Alternativen

Die Vorgängerin Olympus PEN E-PL1 schnitt bei der Bildqualität etwas besser ab als die E-PL2. So war vor allem der Wirkungsgrad beziehungsweise die gemessene Auflösung bei gleicher Sensor-Auflösung höher. Dafür hat die PEN E-PL2 hinsichtlich der Ausstattung die Nase vorn, obwohl ihr UVP 50 Euro unter dem der E-PL1 liegt.

ALLGEMEINE DATEN
Testkategorie Systemkameras
Systemkamera-Hersteller Olympus
Internetadresse www.olympus.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 599 Euro
Olympuss technische Hotline 00800/67108300
Garantie des Herstellers 24 Monate
TESTERGEBNIS (NOTEN)
Bildqualität (50%) 2,79
Ausstattung (25%) 3,92
Handhabung (20%) 2,07
Service (5%) 2,33
Testnote befriedigend (2,91)
Preis-Leistung günstig
TECHNISCHE DATEN
Auflösung 4032 x 3024 Bildpunkte 12,2 Megapixel)
Sensortyp / Sensorgröße CMOS / 17,3 x 13,0 Millimeter
Brennweitenverlängerung 2,0fach
Ausstattung
Objektiv: Modell / Vergrößerungsfaktor / Brennweite Olympus M.Zuiko Digital 14-42mm 1:3,5-5,6 II / 3,0fach / 14 bis 42 Millimeter
Sucher nein
Bildstabilisator mechanisch
Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar 7,62 Zentimeter / 0,46 Megapixel / nein
Blendenvorwahl / Zeitvorwahl ja / ja
digitaler Zoom: maximal -
Anschlüsse USB, HDMI
Anzahl Motivprogramme / Nahbereich ab 20 / 25 Zentimeter
Rote-Augen-Funktion / Gesichtserkennung ja / ja
Serienbildfunktion / Videofunktion 3 Bilder pro Sekunde / 1280 x 720 Bildpunkte (30 Bilder pro Sekunde)
interner Speicher / einsteckbare Speicherkarten - / SDXC
Akku / Ladegerät / Netzteil ja / ja / nein
Software Olympus Viewer 2, ib
TESTERGEBNISSE
Bildqualität
Wirkungsgrad / gemessene Auflösung 62,40 % / 4,6 Megapixel
Bildrauschen: bei ISO 100 / 200 / 400 / 800 / 1600 / 3200 / 6400 - / 2,65 / 2,67 / 2,79 / 3,45 / 4,73 / 5,71
Darstellbare Blendenstufen Eingangsdynamik) / Helligkeitsstufen Ausgangsdynamik) 8,2 / 246
Scharfzeichnung 21,7
Randabdunklung: Weitwinkel / Normal / Tele 0,7 / 0,8 / 0,5 Blenden
Verzeichnung: Weitwinkel / Normal / Tele -1,3 / 0,2 / 0,1 %
Handhabung
Bedienung einfach
Abmessungen L x B x H), Gewicht 115 x 73 x 42 Millimeter / 477 Gramm
Arbeitsgeschwindigkeit sehr schnell
Qualität Bildschirm sehr scharf
Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF ja / ja / ja / ja
Service
Garantiedauer 24 Monate
Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar ja/ nein / 9 Stunden / ja / ja
Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar ja / ja / ja / ja
Donnerstag, 21.04.2011 | 09:05 von Verena Ottmann
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
821335