1735941

Panasonic Lumix DMC-TZ41 Produkteinschätzung

03.05.2013 | 08:05 Uhr

Mit der Lumix DMC-TZ41 bringt Panasonic eine kompakte Reisezoomkamera auf den Markt. Kann sich das Modell gegen die Konkurrenz in Form von Fujifilm FinePix F800EXR & Co. behaupten?

Die umfangreiche Ausstattung umfasst unter anderem einen 18-Megapixel-Sensor, ein 20-faches Zoomobjektiv, Wireless LAN, NFC, GPS und ein Multitouch-Display. Im Detail verfügt die Panasonic Lumix DMC-TZ41 über einen 18,1-Megapixel-MOS-Sensor (1/2,3 Zoll) und ein 24-Millimeter-Leica-Weitwinkelobjektiv, entsprechend dem Kleinbildformat liegt das Brennweitenspektrum zwischen 24 und 480 Millimetern. Durch Wireless LAN, Near Field Communication (NFC) und GPS ist diese Kamera gut ausgestattet. Das kapazitive 3,0-Zoll-Display zeigt 921.000 Subpixel an und unterstützt Multitouch-Gesten. Die Unverbindliche Preisempfehlung (UVP) liegt bei 399 Euro.

Vorteile der Panasonic Lumix DMC-TZ41

Die Panasonic DMC-TZ41 kann durch eine insgesamt überdurchschnittliche Qualität in dieser Klasse überzeugen. Der in der Linse beweglich gelagerte Bildstabilisator enttäuscht auch im Telebereich nicht. Durch den 18,1-Mewgapixel-MOS-Sensor und das Leica DC-Weitwinkelobjektiv wird eine insgesamt gute Bildqualität ermöglicht, die sich durch eine hohe Bildschärfe bei Tageslicht auszeichnet. Bis zu einer Lichtempfindlichkeit von ISO 400 sind ist eine hohe Detailzeichnung vorhanden. Das hohe Brennweitenspektrum von 24 bis 480 Millimeter macht die Kamera zum Allrounder im Alltag und auf Reisen.

Das gut auflösende, drei Zoll große Multitouch-Display reagiert flott auf Eingaben und erweist sich als praktisch. Mit Hilfe von W-LAN können Fotos in sozialen Netzwerken geteilt oder per E-Mail verschickt werden, via NFC erfolgt die Kommunikation mit kompatiblen Smartphones. Der integrierte GPS-Chip erlaubt Geotagging, so können Aufnahmeorte immer nachvollzogen werden. Die Videoaufnahme in Full HD 1080p ist mit 50 Bildern pro Sekunde möglich, die Resultate können sich sehen lassen.

Nachteile der Panasonic Lumix DMC-TZ41

Die Akkulaufzeit ist mit 150 bis 480 Fotos für ein als Reisezoomkamera angepriesenes Gerät etwas unterdimensioniert. Wie von anderen Digitalkameras gewöhnt sind nur Videos mit einer Länge von maximal 29 Minuten möglich. Die Auslöseverzögerung im Weitwinkel ist spürbar und deutlich länger als in anderen Brennweitenbereichen, wenn auch noch im akzeptablen Bereich. Ab einer Lichtempfindlichkeit von ISO 400 ist ein deutliches Rauschen auf dem Monitor erkennbar, was bei kleinformatigen Ausdrucken aber keine Rolle spielt. Auch wenn die Bildqualität der Panasonic Lumix DMC-TZ41 insgesamt auf einem hohen Niveau liegt, stören Farbsäume und die in den Bildecken nachlassende Schärfe.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Colorfoto.de , Digitalkamera.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Digitalkameras

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Mit der TZ41 bekommen Sie eine überzeugende Reisezoom-Kamera mit vorzüglicher Ausstattung: Multitouch-Display, starkes Full-HD-Video, doppelte Satellitenanbindung, WLAN und vieles mehr sind vorhanden. Der 18-Megapixel-Sensor liefert insgesamt eine gute, im Klassenvergleich sogar überdurchschnittliche Qualität.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1735941