1821145

Panasonic Lumix DMC-FS50 Produkteinschätzung

01.11.2013 | 08:05 Uhr

Die Lumix DMC-FS50 stellt ein besonders leichtes Einsteigermodell von Panasonic dar. Hält die Kamera einem Vergleich mit Konkurrenzmodellen wie der Canon IXUS 240 HS, der Olympus SH-21 oder der Rollei Powerflex 800 stand?

Die nur 9,3 cm breite, 5,5 cm hohe und 1,8 cm tiefe Panasonic Lumix DMC-FS50, die zu einer UVP von 119 Euro angeboten wird, wiegt einschließlich Akku 85 Gramm. Der 2,33 Zoll große CCD Sensor bietet 16,6 Megapixel und das 2,7 Zoll große TFT-LCD-Display verfügt über 230.000 Pixel. Ein fünffacher Zoom ermöglicht Kleinbildbrennweiten von 24 bis 120 mm. Der Lithium-Ionen-Akku erlaubt maximal 260 Aufnahmen.

Vorteile der Panasonic Lumix DMC-FS50

Die scheckkartengroße Lumix DMC-FS50 passt auch in kleine Taschen und bietet ein schönes Design in mattem Schwarz. Die auf Einsteiger zugeschnittene Vollautomatik ist leicht bedienbar. Der durch einen optischen Bildstabilisator unterstützte Zoom deckt ein recht breites Brennweitenspektrum ab, das speziell im Weitwinkelbereich überzeugt, so dass brauchbare Aufnahmen auch in engen Räumen erstellt werden können. Positiv ist die Integration eines "Durch Glas"-Modus und eines gut funktionierenden Panorama-Modus. Das Display genügt zur Einschätzung von Bildaufnahmen.

Nachteile Panasonic Lumix DMC-FS50

Scharfe Bilder sind mit der DMC-FS50 nur bei hellem Licht möglich. Nicht optimale Lichtverhältnisse führen schnell zu Bildrauschen und schlechterer Detaildarstellung. Die technische Ausstattung ist auf ein Minimum reduziert. Schon bei ISO 400 werden von 1.728 Linienpaaren nur noch etwa 900 pro Bildhöhe angezeigt, was einen schlechteren Wert als bei Vergleichsmodellen darstellt. Die ISO-Spanne reicht von ISO 100 bis 1.600.

Unschön wirken knapp zwei Pixel breite Farbsäume an den Bildkanten. Die Panasonic Lumix DMC-FS50 besitzt lediglich 15 Motivpropramme. Videos können nur im 720p-Format (bis acht Minuten je Aufnahme) erstellt werden. Ein Zeitraum zwischen zwei Aufnahmen von 2½ Sekunden ist ausgesprochen lang. Im Serienbildmodus mit 10 Aufnahmen je Sekunde werden die Bildpunkte auf 3 Megapixel reduziert, während bei maximaler Auflösung fast eine Sekunde je Bild benötigt wird. Die Nahbereichsgrenze (5 cm) ist allenfalls durchschnittlich.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.deetest-digitalkamera.de , letsgodigital.org

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Die Panasonic Lumix FS50 gefällt im Test durch ihr schlichtes Design und dem Gewicht von deutlich unter 100 Gramm. Damit finden die positiven Worte allerdings schon ein Ende: Bereits Aufnahmen im Schatten sind grenzwertig, die Ausstattung nahezu rudimentär und die Geschwindigkeit strauchelt spürbar.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1821145