Test - Das meint das Web

Olympus TG-1 Produkteinschätzung

Montag, 30.07.2012 | 08:05
Olympus Tough TG-1 silber
Olympus Tough TG-1 silber
Preisentwicklung zum Produkt
Olympus TG-1
Vergrößern Olympus TG-1
© Olympus
Mit der TG-1 bringt Olympus eine robuste Digitalkamera auf den Markt, die speziell für den strapaziösen Outdoor-Einsatz konzipiert wurde. In diesem Segment konkurriert das Gerät aus der Produktlinie "TOUGH" in der Käufergunst unter anderem mit der Lumix DMC-FT4 von Panasonic, der Nikon Coolpix AW100 und der Fujifilm FinePix XP50.
Die Olympus TG-1 verfügt über einen 12-Megapixel-Backlight-CMOS-Sensor und einen 4-fachen optischen Weitwinkelzoom. Eine Auflösung von 610.000 Bildpunkten bietet der 3 Zoll große LCD-Monitor. Videos können mit bis zu 1080p in Full HD aufgenommen werden. Zu den integrierten Features gehören unter anderem GPS, ein Manometer und ein elektronischer Kompass. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 Euro.

Vorteile der Olympus TG-1

Die TG-1 ist sehr strapazierfähig - nämlich frostsicher bis -10 °C, wasserdicht bis 12 m Tiefe, bruchsicher bis zu 100 kg und stoßfest bei Stürzen aus einer Höhe bis zu 2 m - und bietet ein für Outdoor-Kameras außergewöhnlich schickes Äußeres. Die Bildqualität ist für eine Digitalkamera dieser Klasse hervorragend, wobei die Olympus TG-1 von dem sehr lichtstarken Objektiv profitiert. Überzeugen kann auch das Display, bei dem Olympus auf die OLED-Technologie setzt. Dieses ist nicht nur ausgesprochen hell, sondern stellt Motive auch scharf dar.

Sehr praktisch für außergewöhnliche Bilder ist die Möglichkeit, spezielle Konverterlinsen - etwa einen Fischaugenkonverter - anzuschließen. Im Vergleich mit anderen Outdoor-Kameras agiert die TG-1 angenehm schnell. Auch bei Videos, bei denen nicht nur die gute Bild-, sondern auch die ausgezeichnete Tonqualität auffällt, steht der optische Zoom zur Verfügung.

Nachteile der Olympus TG-1

Leider erweist sich die TG-1 beim Laden als unpraktisch, da Olympus auf ein proprietäres Ladekabel und nicht auf bewährte Standards wie Micro- oder Mini-USB setzt. Somit sollte das Kabel immer in der Nähe sein, wenn der Akku zur Neige geht. Bei Fotos könnten die Farben in einigen Situationen etwas satter sein. Das ansprechende Design der Olympus TG-1 erweist sich nicht immer als praktisch. So wird etwa das ungünstig platzierte Mikrofon versehentlich schnell mit einem Finger abgedeckt.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: CNet.de , PCMag.com , DigitalCameraInfo.com


Test-Fazit der Fachmedien

CNet.de : 'Die Olympus TG-1 bietet ein lichtstarkes Objektiv, einen schnellen und lichtempfindlichen CMOS-Sensor und eine Reihe von netten Extras wie die LED-Leuchte für Makrofotos. Damit ist die Kamera eine der besten Outdoor-Digicams, die der Markt derzeit zu bieten hat.' ...

Montag, 30.07.2012 | 08:05
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1504284